Nachrichten Kultur
Wenden, 06.12.2017

Adventsnachmittag beim VdK Ortsverband Wenden gut besucht

Adventsnachmittag beim VdK Ortsverband Wenden gut besucht
Foto: privat

„Die Frauenbeauftragte und stellvertretende Vorsitzende Inge Löhr begrüßte die Besucher und besonders den Ehrenvorsitzenden Willi Solbach und den Ortsverbandsvorsitzenden Gerd Willeke. Sie betonte, dass dieses Fest vom gesamten Frauenteam vorbereitet und gestaltet wurde.

Sie bedankte sich bei ihrem Team mit den Worten: „Es macht Spaß mit euch zu arbeiten.“ Für das Kaffeetrinken standen Kaffee, Kuchen und Schnittchen zur Verfügung; außerdem lagen für jeden Teilnehmer ein gebackener Weihnachtsstern und ein Schmunzel-Stein zum Mitnehmen bereit. Der gesamte Adventsnachmittag wurde von Katharina Schneider aus Olpe mit Klavieruntermalung begleitet. Nach dem ersten gemeinsam gesungenen Lied bedankte Gerd Willeke sich herzlich bei dem Team der Frauenvertreterinnen für die Organisation dieses Nachmittags und stellte das Team vor: Inge Löhr wird von Ilona Bröcher, Beate Gipperich, Karin Schade, Doris Pauly und Angelika Theile unterstützt.

Er rief einige Veranstaltungen des Jahres in Erinnerung und wies auf die zwei grundlegenden Pfeiler des Sozialverbands VdK hin: Ein Pfeiler sei die Organisation geselliger Veranstaltungen für seine Mitglieder gemäß dem Motto „Gemeinsam statt einsam“, der andere sei die Information und Unterstützung seiner Mitglieder in Fragen des Sozialrechts, beginnend mit der Beratung bei auftretenden Problemen bis hin zur Vertretung vor den Sozialgerichten.

Die meisten Veranstaltungen des VdK-Ortsverbands Wenden im Jahr 2018 sind im Flyer aufgelistet, den alle Mitglieder erhalten. Über die im Flyer angekündigten Termine hinaus gibt es weitere Veranstaltungen. Zunächst werden am 21. Januar im Rahmen eines Bildernachmittags Fotos von den Fahrten und Veranstaltungen des Ortsverbandes  in 2017 gezeigt. Ein besonderes Ereignis ist für den 1. Februar geplant: An diesem Tag wird der aus Funk und Fernsehen bekannte Diakon Willibert Pauels, auch bekannt als der „Bergische Jung“, in der Schönauer Kirche erwartet. Der Eintritt ist frei, es wird aber um Spenden für einen guten Zweck gebeten. Genauere Informationen zu dieser Veranstaltung werden noch bekannt gegeben.

Er beruhigte auch die Mitglieder, die sich für die Busreise vom 6. bis 11. Juni 2018 ins Erzgebirge angemeldet hatten. Es haben sich 54 Teilnehmer angemeldet, so dass es keine Überbuchung gibt und alle Teilnehmer mitfahren können. Die Anzahlungen werden – sofern Abbuchungsaufträge erteilt wurden – in den nächsten Wochen abgebucht.

Danach hatten die fünf Frauen vom Jungen Chor „Chorios“  zwei Auftritte. Mit ihren Liedern begeisterten sie die VdK-Mitglieder. Unter anderem trugen sie die Werke „Let It Snow“ und „Jingle Bells Rock“, aber auch deutschsprachige Lieder vor. Mit Applaus und kleinen Geschenken wurden sie für ihren Auftritt belohnt. Ilona Bröcher trug das Gedicht „Das Tännlein“ vor und später erzählte Beate Gipperich die Geschichte vom kleinen Tannenbaum. Mit der besinnlichen Geschichte von den vier Kerzen, vorgetragen von den Frauenvertreterinnen, endeten die unterhaltsamen Vorträge. Inge Löhr bedankte sich bei allen Gästen und Akteuren und wünschte allen eine geruhsame Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest.“
(LP)

Bildergalerie: Adventsnachmittag beim VdK Ortsverband Wenden gut besucht