Nachrichten Kultur
Olpe, 06. September 2017

Zweite O(E)pen Stage präsentiert Live-Musik mit „Firebirds“

Die „Firebirds“ spielen bei „O(E)pen Stage“ in der Kneipe „Mythos“.
Die „Firebirds“ spielen bei „O(E)pen Stage“ in der Kneipe „Mythos“.
Foto: privat
Olpe. Der Auftakt war ein Riesenerfolg, jetzt legt die neue Olper Kulturinitiative „Club 574“ nach: Unter dem Motto „O(E)pen Stage“ gibt’s am Donnerstag, 7. September, in der Olper Musikkneipe „Mythos“ zum zweiten Mal Live-Musik im Doppelpack. Zuerst tritt eine Band auf, danach sind alle Musiker zu einer Session eingeladen.

Die „Firebirds“, eine der ältesten Coverbands aus Nordrhein-Westfalen, eröffnen den „O(E)pen Stage“-Abend um 20 Uhr. Die aus dem Kreis Olpe stammende Oldietruppe um den Gitarristen Georg Bicher, deren Mitglieder mittlerweile im ganzen Bundesland verstreut leben, widmet sich seit ihrer Gründung 1963 den Hits der 60er- und 70er-Jahre.

Im Anschluss an den Auftritt der „Feuervögel“ ist die Bühne offen für alle. PA-Anlage sowie Instrumentalverstärker und Schlagzeug stehen bereit; die Session-Akteure müssen nur ihre eigenen Instrumente mitbringen. Der Eintritt ist frei; damit den Organisatoren die Kosten aber nicht über den Kopf wachsen, macht ein Hut die Runde.
(LP)

Bildergalerie: Zweite O(E)pen Stage präsentiert Live-Musik mit „Firebirds“