Nachrichten Kultur
Olpe, 27. Juni 2020

Festival-Feeling in Olpe

Party-Stimmung pur beim ersten Autokonzert in der Brings-Drive-In-Arena

Brings rockte beim Autokonzert in Olpe die Bühne und sorgte für einen tollen Abend.
Brings rockte beim Autokonzert in Olpe die Bühne und sorgte für einen tollen Abend.
Foto: Sigrid Mynar
Olpe. Beim Auftakt des Brings Drive-In Live-Festivals am Freitag, 26. Juni, stimmt einfach alles: Hörgenuss der Extraklasse, perfekte Location auf dem Gelände der Firma Hufnagel, begeisterte Fans in Partylaune und selbst das Wetter hätte nicht schöner sein können.

Als es am Freitagabend losging, standen 380, meist vollbesetzte Fahrzeuge erwartungsvoll vor der riesigen Bühne. Eine tolle Kulisse für die Musiker, denen ebenfalls die Freude am Auftritt im Gesicht stand.

Das Beethovenorchester Bonn, eines der renommiertesten Symphonieorchester Deutschlands,  hatte bisher pandemiebedingt auf zahlreiche Veranstaltungen verzichten müssen. Eine schmerzliche Erfahrung, gerade im aktuellen Beethovenjahr.
Etwa 380 Autos standen auf dem Gelände der Firma Hufnagel.
„Umso schöner, dass jetzt Auftritte hier in Olpe stattfinden können“ sagte BRrings-Manager Stefan Kleinehr. „Von der Idee bis zur Umsetzung vergingen gerade einmal vier Wochen. Das ist rekordverdächtig und war nur möglich, weil uns alle hier in Olpe unterstützt haben.“

Spezielle Zeiten erfordern spezielle Maßnahmen und bringen manchmal fantastische Ideen auf den Weg. Das weiß auch Marcel Kappestein, der die zündende Idee zu diesem Event ins Olper Rathaus getragen hatte. Er fand dort sofort offene Ohren und Unterstützung durch Bürgermeister Peter Weber und seiner Kulturabteilung. Als Olper Junge und Kommandant der Kölner Prinzengarde ist Marcel Kappestein bestens vernetzt in beiden Städten und befreundet mit der Kölner Kultband Brings, die dieses Festival nun bis zum 5. Juli veranstalten wird. Kennzeichen von weither Gleich zu Konzertbeginn herrschte eine Riesenstimmung auf dem weitläufigen Hufnagel-Gelände. Die Fans, deren Autokennzeichen erkennen ließen, dass viele von weither angereist waren, konnten die Musik über ihr Autoradio empfangen und neben der Bühne war eine Videowand installiert, die das Geschehen auf der Bühne bis in die letzte Reihe zoomte.

Neben klassischen Stücken von Giordano Rossi, Beethoven und Jules Massenets Meditation für Violine und Orchester zeigte das Bonner Ausnahmeorchester, dass es auch „karnevalistisch“ kann. Gemeinsam mit der kölschen Gruppe brachten sie die Zuhörer mit „Halleluja“, „Su lang mer noch“ oder „Polka, Polka, Polka“ in ausgelassene Schunkel- und Mitsingstimmung. Immer wieder gab es „Zwischenapplaus“ durch Hupen und begeistert aufblitzende Lichthupen. Es war ein Konzert auf Distanz und dennoch eines, das die Zuschauer einzubinden verstand. Besonders dann, wenn die Videowand  zu „Warnblink- oder Fernlichtalarm“ aufforderte oder der Dirigent versuchte, Beethovens 5te durch die Autohupen anspielen zu lassen.

Die meisten  Fahrzeuginsassen waren gut ausgestattet für diesen außergewöhnlichen Abend: Essen und Trinken aus Kühlboxen, Sektkorken knallten und auch dem Nachbarfahrzeug wurde das eine oder andere Kaltgetränk angeboten. Der Abend steigerte sich zum perfekten Mix aus hochkarätigem Konzertgenuss, Partyfeeling, Feuerwerk der guten Laune und „Kölsche Tön“ in mediterraner Sommernacht. „Dieses Event wird vielen bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben“ bestätigten begeisterte Besucher. Auch der Musikverein Neuenkleusheim und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe haben Auftritte am Rothen Stein. Das Equipment des Veranstalters wird ihnen dazu kostenlos zur Verfügung gestellt, „Es ist fantastisch, dass wir in diesem Zuge auch den kulturtreibenden Olper Vereinen eine Bühne bieten zu können“ freut sich Silke Niederschlag vom Kulturamt der Kreisstadt.
Info
Bis zum 5. Juli finden sieben weitere Konzerte mit wechselnden Künstlern auf dem Hufnagel-Gelände statt. Einige Tickets sind noch kurzfristig zu haben.

Die kommenden Konzerte: 
  • Samstag, 27. Juni, 19.30 Uhr, Beethoven Orchester Bonn (Gäste: Bläck Fööss)
  • Sonntag, 28. Juni, 12 Uhr, Konzert des örtlichen Musikvereins (Eintritt frei)
  • Sonntag, 28. Juni, 19.30 Uhr, Paveier
  • Freitag, 3. Juli, 19.30 Uhr, Brings,
  • Samstag, 4. Juli, 19:30 Uhr, Brings
  • Sonntag, 5. Juli, 11 Uhr, Konzert des örtlichen Musikvereins (Eintritt frei)
  • Sonntag, 5. Juli, 19.30 Uhr, Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original –
Ein Artikel von Sigrid Mynar

Ausbildung in Olpe und Umgebung


Kevin Hunold - kfm. Azubi
Kevin Hunold
kfm. Azubi
Erfahrungsbericht Abschlussprüfungen 2020

Hallo Zusammen 👋

der Prüfungsstress ist endlich vorbei 😅. Aufgrund der Corona Pandemie sind die Prüfungen, wie Ihr sicherlich gehört habt, verschoben worden. So habe ich Mitte/Ende Juni meine schriftliche und mündlich...

#weiterlesen
Maximilian Ellinger - Ausbildungskoordinator - Diplom-FinanzwirtIn
Maximilian Ellinger
Ausbildungskoordinator - Diplom-FinanzwirtIn
Ran an die Arbeit!

Nach der anstrengenden Prüfungsphase sind wir nun seit ein paar Tagen wieder im Finanzamt 🏢 und erzählen euch heute von unserem Einstieg zurück ins "richtige" Berufsleben.

Zu Beginn war es für uns schwierig in ...

#weiterlesen
Anna Tregub - Ausbildungsreferentin
Anna Tregub
Ausbildungsreferentin
Vorbereitungen für das TechnikCamp 3!

Unser Team werkelte heute tatkräftig an dem neuen Roboter für das TechnikCamp 3 🔧🤩

 Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, denn am 27. Juli findet das Camp nämlich zum allerersten Mal statt.

Nachdem das C...

#weiterlesen

Bildergalerie: Party-Stimmung pur beim ersten Autokonzert in der Brings-Drive-In-Arena