Nachrichten Kultur
Olpe, 14. Juni 2018

Zweitägige Veranstaltung

Musikschule Olpe stellt sich mit vier Konzerten in der Stadthalle vor

Musikschule Olpe stellt sich mit vier Konzerten in der Stadthalle vor
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Olpe. Vier Konzerte, zwei Tage, ein Veranstaltungsort: Die städtische Musikschule präsentiert sich am 23. und 24. Juni im großen Stil in der Stadthalle Olpe. Geboten werden soll die „komplette Bandbreite der Ergebnisse des fundierten Unterrichts“.

Los geht´s am Samstag, 23. Juni, um 15 Uhr mit dem „Konzert der Jüngsten“ unter dem Motto „Wir machen Musik – Wasser und Meer“. Kinder des Elementarbereichs aus dem Musikgarten (Leitung: Ute Egenolf-Beyer), der Musikalischen Früherziehung (Claudia Narnhofer) sowie junge Musiker aus dem ersten Jahr des Instrumentalunterrichts werden zu hören und sehen sein.

Um 17 Uhr beginnt ein Konzert, das das Motto „Präsentation der Schulkooperationen“ trägt. So sind aus dem Grundschulbereich (Düringer/Dahl/Gallenberg) die verschiedenen „JeKits“-Gruppen (Claudia Narnhofer) der 2. Schuljahre zu erleben sowie das „JeKits“-Orchester (Ursula Keller) des 3. Schuljahres. Weiterhin sind Streicherklassen des Städtischen Gymnasiums (Louisa Hadem / Gabriele Fuchs-Rinscheid/Ulrike Pfennig) sowie die Bläserklassen der GGS Am Hohenstein (Daniela Mockenhaupt / Ingo Samp) und der Sekundarschule Olpe (Maximilian Schietzel) zu hören. Themen aus Serien und Filmen Die gemeinsamen Musikschulorchester „Concertino“ und „Concerto“ unter der Leitung von Claudia Narnhofer bzw. Germán Prentki eröffnen den zweiten Konzerttag um 11 Uhr. Zu hören gibt es unter anderem Themen aus den Serien bzw. Filmen „Game of Thrones“ und „Herr der Ringe“ und die „L´Arlésienne –Suite“ von Georges Bizet. Auch bekannte Melodien aus „Anatevka“ stehen auf dem Programm.

Abgeschlossen wird das musikalische Wochenende mit dem traditionellen Sommerkonzert (Beginn: 17 Uhr), in dessen Verlauf besonders die Ergebnisse der Ensemblearbeit zu hören sein sollen. Neben einem Auftritt des Musikschulchores „Chorissimo!“ unter der Leitung von Maurizio Quaremba stehen unter anderem Beiträge des Percussion-Ensembles (Leitung: Georg Haßa), des Saxophon-Ensembles (Guido Simon), des Querflöten-Ensembles (Ursula Keller) sowie Ensembles aus der Klasse bzw. mit Einstudierung von Ute Redecker auf dem Programm.

Der Eintritt zu den Konzerten ist jeweils frei. Das komplette Programm des Wochenendes soll in Kürze auf der Homepage der Musikschule zu finden sein.
(LP)

Bildergalerie: Musikschule Olpe stellt sich mit vier Konzerten in der Stadthalle vor