Nachrichten Kultur
Olpe, 19. Oktober 2016

„Momente eines Lebens“

Pianist Christoph Soldan und Tänzerin Stefanie Goes führen „Momente eines Lebens“ auf.
Pianist Christoph Soldan und Tänzerin Stefanie Goes führen „Momente eines Lebens“ auf.
Olpe. Es gilt als Kombination aus klassischem Ballett, Modern Dance und Pantomime: Pianist Christoph Soldan und Tänzerin Stefanie Goes zeigen am Donnerstag, 20. Oktober, die Choreografie „Momente eines Lebens“ in der Stadthalle Olpe.

Der erste Akt beginnt mit dem wie aus einem Traum erwachenden kindlichen Menschen, der zuerst spielerisch und dann vor Lebenserwartung und Freude sprühend seinen Weg beginnt. Im zweiten Akt bewegt der Lebenskampf mit aller Sehnsucht und Schwere, Trauer und leidenschaftlichen, schrillen Verzweiflung den Menschen.

Der geläuterte Mensch, zeitlos schwebend und am Ende seines Lebens fast wieder kindlich zuversichtlich, schließt den Kreis im dritten Akt. Das Ende sei ein „mutiger Schritt und somit ein Anfang“, heißt es in der Ankündigung.

Tickets sind im Vorverkauf zum Preis von 10 Euro (für Schüler und Studenten 5 Euro) erhältlich bei:
  • Rathaus Olpe
  • Reisebüro Harnischmacher
  • Olpe aktiv
  • telefonischer Ticketservice: 02761/830
(LP)

Bildergalerie: „Momente eines Lebens“