Nachrichten Kultur
Olpe, 23. August 2019

Tolles Konzert bei bestem Wetter

Erstklassige Coverband „Phil“ rockte Marktplatz in Olpe – 1.000 Zuhörer begeistert

Etwa 1.000 Zuhörer erlebten ein tollen Abend auf dem Marktplatz in Olpe.
Etwa 1.000 Zuhörer erlebten ein tollen Abend auf dem Marktplatz in Olpe.
Foto: Angelika Brill
Olpe. Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen luden am Donnerstagabend, 22. August, förmlich dazu sein, die vorletzte Veranstaltung „Donnerstags auf dem Marktplatz“ zu besuchen. Und so füllte sich der Marktplatz schnell mit gut gelaunten Besuchern.

Mit „ Phil – die Phil Collins & Genesis- Tribute-Band“ hatten die Veranstalter ein gutes Händchen bewiesen und sich für eine erstklassige Coverband entschieden. Im Mittelpunkt der elfköpfigen Band steht der Sänger „Phil“ alias Jürgen Mayer. Er sieht Phil Collins nicht nur sehr ähnlich, sondern ist auch mit einer einmaligen Stimme und Ausstrahlung gesegnet. Die Musiker aus dem Großraum Karlsruhe sind seit 1998 eine eingespielte Band, die den Songs ihre eigene Note verleiht und einen eigenen Stil geprägt hat. 

„Phil“ setzte die Musik von Phil Collins und Genesis mit einer phänomenalen Spielfreude auf höchstem Niveau um. Von der ersten Sekunde an herrschte eine Riesenstimmung und immer wieder gab es Zwischenapplaus für die Band, die durch eine große Bühnenpräsenz und Publikumsnähe begeisterte.Unterstrichen von Lichteffekten und Videoeinspielungen auf einer großen Leinwand, ging es Schlag auf Schlag mit „That´s all“, „Tonight tonight“, „Against all odds“, „Dance into the lights“, „Follow you, follow me“, „Land of confusion“, „Billy don´t loose my number“, „Another day in paradise“, „Something happened“, „Mama“, „Groovy kind of love“, „Carpet Crawlers“, „Invisible touch“, „In the Air tonight“, „Can´t hurry love“, „I know what I like“, „Take me home“, „Easy lover“, „I can´t dance“, „Sussudio“, „You´ll be in my heart“, „No son of mine“, „I missed again“.

Ein absoluter Ohrenschmaus. Wenn man die Augen schloss und einfach nur zuhörte, hatte man das Gefühl, Phil Collins selbst zu hören. Besonders die etwas ältere Generation geriet ins Schwärmen, fühlte sich in frühere Zeiten zurückversetzt und rockte ab nach dem Motto „Wenn man sich jung fühlen will, muss die Musik älter sein“. „Die Atmosphäre ist super, die Band ist wirklich gut“, so Mike (52) und Tanja (50). „Ganz tolle Stimmung, super Sänger, ein abwechslungsreiches Publikum, das beste Programm von allen“, meinten Nico (21) und Gertrud (56). „Alles aus unserer Jugend, sehr gut“, begeisterte sich Birgit (54).

Ein Gänsehautmoment für wahre Genesis-Fans war, als „Phil“ zusammen mit seinen Hintergrundsängerinnen zum Song „I can´t dance“ (in Anlehnung an das Musikvideo) mit Sonnenbrillen und weißen Handschuhen versehen, mit gebücktem Gang und roboterhaften Armbewegungen, durch die Menge schritt. Da gab es kein Halten mehr, die Fans jubelten.
Ein mitreißendes Konzert, das sicherlich noch lange in Erinnerung bleibt. „Wir haben uns so auf das Sauerland gefreut, und wir wurden nicht enttäuscht“, strahlte Sänger „Phil“. Zufriedenheit auf ganzer Linie über die positive Resonanz auch bei Mechthild Lütticke und Klarissa Hoffmann vom Olper Kulturamt.
Die Bandmitglieder
Phil“ Jürgen Mayer/Gesang
Kurt Meister/Bass, Gesang
Alexander Lang/Gitarre, Gesang
Frank Stolzenthaler/Percussions, E-Drums
Bernd Schubach/Schlagzeug
Matthias Engel/Keybords, Gesang
Michael Gilb/ Saxophon
Ray Denzel/Posaunist und Arrangeur
Thomas Sturm/Trompete
Miriam Umhauer/Gesang
Lisa Benjamin/Gesang
Ein Artikel von Angelika Brill

Ausbildung in Olpe und Umgebung


Christina Rawe -
Christina Rawe
Duales Studium beim Kreis Olpe

Hey! 👋

Wir – Felix, Sebastian, Elena und Jana – sind mitten in unserem dualen Studium #BachelorOfLaws bei der Kreisverwaltung Olpe. Unser letzter Studienabschnitt hat gerade angefangen. Dazu geht’s wieder nach Hagen a...

#weiterlesen
Maik Maier - Azubi Industriekaufmann
Maik Maier
Azubi Industriekaufmann
Praktikanten auf Entdeckungsreise

Hallo Zusammen,

am 11.02.2020 hatten wir im Rahmen der Berufsfelderkundung Besuch von sieben jungen, ambitionierten Praktikanten von der St. Franziskus Schule in Olpe.

Nach einer kurzen Begrüßung unserer Ausbildungsleiter sta...

#weiterlesen
Furkan Yuvaci - Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Furkan Yuvaci
Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Des Wahnsinns Fette Beute!!

Genau so heißt die Werbeagentur im Zentrum Attendorns, bei der ich ein Praktikum absolvierte.😃

Die "Des Wahnsinns Fette Beute GmbH" ist eine Agentur, die Markenführung für viele Unternehmen betreibt.

Drei Ta...

#weiterlesen

Bildergalerie: Erstklassige Coverband „Phil“ rockte Marktplatz in Olpe – 1.000 Zuhörer begeistert