Nachrichten Kultur
Lennestadt, 26. März 2018

Rock auf „Fabri´s Wiese"

„WiesenBrand Open Air“: Oedinger Parkanlage wird zur Festival-Location

Die Band „Herocks
Die Band „Herocks" aus Brakel steht beim „WiesenBrand Open Air“ in Oedingen auf der Bühne.
Foto: HEROcks
Oedingen. In diesem Jahr hat sich die Löschgruppe Oedingen der Freiwilligen Feuerwehr Lennestadt eine Alternative zu ihrem traditionellen „Blaulichtball“ überlegt, der gewöhnlich im Sommer seinen Platz im örtlichen Veranstaltungskalender findet: ein Open-Air mit Rockmusik auf „Fabri´s Wiese", der beliebten Parkanlage. Dass das funktioniert, hat die Feuerwehr bereits 2014 bewiesen.

Diesmal jedoch verfolgen die Veranstalter in Kooperation mit LokalPlus ein neues Event-Konzept, mit dem sie nicht nur ihre beiden Vereine, sondern vielmehr den gesamten Ort in das Zentrum des öffentlichen Interesses rücken. Das überregional beworbene Rock-Festival „WiesenBrand Open Air“ dürfte, wie schon so manches andere Oedinger Event-Highlight, zahlreiche Besucher anlocken und wird vor einer 10x6 Meter großen und 6,30 Meter hohen Bühne im unteren Bereich des Parks stattfinden.

Mit der Verpflichtung der Headliner „Herocks“ aus Brakel ist dem Orga-Team sogar ein echter Clou gelungen. Immerhin leiht Jini Meyer, ehemals Frontfrau der bekannten Charts-Formation „Luxuslärm“, der siebenköpfigen Besetzung die Hauptstimme.  Mit der bei Fans sehr beliebten Band holen die Initiatoren nach eigenen Angaben die „Essenz der Musikgeschichte“ mitten in den Ort. In einer neuen, unverwechselbaren Art erzeugen „Herocks“ unter freiem Himmel mit Welthits unter anderem von Künstlern wie Bon Jovi, Nirvana, Rihanna, Phil Collins, The Police, Aerosmith und Udo Lindenberg Gänsehautmomente. MANDOWAR: Von Wacken nach OedingenVorab stehen auf Fabri’s Wiese die Country-Folk-Metal- Rocker von „Mandowar“ den Besuchern an diesem Abend auf der Bühne. Mit Mandoline, Gitarre und Ukulelen-Bass interpretieren die drei Vollblut-Musiker ab etwa 19 Uhr in einem verblüffenden Stil-Crossover Metal als Polka und Rock als Country.

Das mag vom ersten Eindruck etwas befremdlich und seltsam anmuten, jedoch rockte die Sound-Mixtur in bislang über 200 Gigs Kneipenraum-Publikum genauso wie Tausende auf dem legendären „Wacken Open Air“.
Die Fabri´s Wiese ist optimal für ein Festival geeignet, wie sich bereits im Jahr 2014 zeigte.
Nicht ohne Grund verkaufen „Mandowar“ ihre neuartig gefassten Song-Klassiker wie AC/DCs „Hells Bells“, Metallicas „Enter Sandman“ oder Alice Coopers „Poison“ über die Musikplattform Itunes mit großem Erfolg in die ganze Welt; ihre Version von „Warriors of the World“ wurde beim Streaming-Dienst Spotify 1,5 Millionen-fach gehört, ihr Video zu „Poison“ hielt sich wochenlang in den internationalen I-Music-One-Charts. Vorverkaufsstart im MaiDer Eintritt auf das Parkgelände am Samstag, 25. August, ab circa 17.30 Uhr ist nur mit gültigem Ticket möglich, das ab Mai im Vorverkauf erworben werden kann. Viele weitere Details zu den Bands, zum genauen Datum des Verkaufsstarts, zu den Vorverkaufsstellen und Preisen sowie alle weiteren Informationen zum Open Air halten Feuerwehr und Musikzug ab sofort im „Infocenter“ auf der Facebook-Seite facebook.com/wiesenbrand bereit.
Song-Klassiker wie AC/DCs „Hells Bells“, Metallicas „Enter Sandman“ oder Alice Coopers „Poison“ performen die Musiker von MANDOWAR.
(LP)

Bildergalerie: „WiesenBrand Open Air“: Oedinger Parkanlage wird zur Festival-Location