Nachrichten Kultur
Lennestadt, 14. Mai 2020

Rock und Alternativ-Festival

Veranstalter sagen „Rockade Festiwoll“ ab

2019 fanden die Feierlichkeiten erstmals zweitägig statt. In diesem Jahr fällt das Festival in Kirchveischede aus.
2019 fanden die Feierlichkeiten erstmals zweitägig statt. In diesem Jahr fällt das Festival in Kirchveischede aus.
Foto: Jana Heinemann
Kirchveischede. Auf der Heide in Kirchveischede bleibt es in diesem Jahr stumm. Das seit 2002 jährlich stattfindende „Rockade Festiwoll“, dass hiesige und national und internationale Bands im Fachwerkdorf auf eine Bühne bringt, fällt in diesem Jahr aus.

„Wir hatten das Line-Up bereits komplett ausgehandelt. Es fehlten nur noch die Unterschriften“, erklärte Thorsten Hüttmann von der OT Grevenbrück und dem Kulturkartell Lennestadt. „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen!“ Es werde keine Ersatzveranstaltung geben.

„Wir haben in der aktuellen Situation keinerlei Planungssicherheit“, so Hüttmann zu den Hintergründen. „Die Rockade lebt von der Atmosphäre und der Location. Selbst wenn grundsätzlich eine Veranstaltung möglich wäre, würden die Hygiene- und Schutzmaßnahmen diese nicht zulassen“, sagt Hüttmann. Großveranstaltungen bis Ende August verbotenFakt sei, dass Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten sind. Nur wenige Tage später, am Samstag, 5. September, hätte das „Rockade Festiwoll“ stattfinden sollen. „Die Frage ist, was ist ab September mit Veranstaltungen jenseits der 500 Zuschauer? Wir können uns nicht vorstellen, dass ein Schalter umgelegt wird und Veranstaltungen einfach so wieder stattfinden können“, so Hüttmann.

Es war nicht die erste Absage, die Kulturkartell und OT Grevenbrück verkünden mussten. Bereits mehrere Konzerte waren in der OT Grevenbrück wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Auch das beliebte „Rock ‚n‘ Roll BBQ“ am 10. Juni fällt ersatzlos aus. Nun hoffen die Organisatoren 2021 kulturell wieder voll durchstarten zu können.

„Mir persönlich tut es wirklich leid. Das ganze Konzertteam hat ehrenamtlich sehr viel Aufwand betrieben. Der war für dieses Jahr umsonst. Wir werden sehen, ob wir Bands und Verträge für das kommende Jahr retten können“, so Hüttmann abschließend.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Timo Menne - Auszubildender zum Industriemechaniker
Timo Menne
Auszubildender zum Industriemechaniker
Ein Einblick in meine momentane Arbeit

Hallo, heute möchte ich euch ein bisschen über meine tägliche Arbeit und #Mennekes erzählen.

Das Unternehmen Mennekes ist in den vergangenen Monaten immer weiter gewachsen. Dabei waren wir Auszubildenden auch nicht ganz unt...

#weiterlesen
Furkan Yuvaci - Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Furkan Yuvaci
Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Warum LEWA? 5 Fragen an unsere Ausbilder

Genau wie für uns, hat für viele Unternehmen das Bewerbungsverfahren für das Ausbildungsjahr 2021 begonnen.

Um euch Informationen zu geben, worauf es bei uns besonders ankommt, habe ich 5 Fragen rund um das Thema „Aus- und...

#weiterlesen
Kevin Loch - Auszubildender Fachinformartiker
Kevin Loch
Auszubildender Fachinformartiker
Ziele nach der Ausbildung?

Hi Leute,

da das zweite Ausbildungsjahr bei #HEINRICHS fast vorbei ist und die Zeit zu meiner Abschlussprüfung immer näher kommt, dachte ich mir, euch meine Ziele für die Zukunft zu nennen.👍 Das könnte für den ...

#weiterlesen

Bildergalerie: Veranstalter sagen „Rockade Festiwoll“ ab