Nachrichten Kultur
Lennestadt, 27. Januar 2017

„Traditionsmusikkorps erstes Garderegiment zu Fuß“ trifft sich in Bilstein

Proben des „Traditionsmusikkorps erstes Garderegiment zu Fuß“
Symbolfoto: © Christopher Finke
Bilstein. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung kommt der „Traditionsmusikkorps erstes Garderegiment zu Fuß“ am kommenden Samstag, 4. Februar, im Speisesaal der Schützenhalle Bilstein zusammen. Gleichzeitig finden an den Tagen die seltenen Proben des Vereins statt, zu denen es im Jahr nur drei oder vier Mal kommt.

Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet bilden den Projektchor. Das Musikkorps hebt sich insoweit von anderen Musikvereinen ab, dass die Miglieder historische Militärmusik spielen - und das in Originaluniformen. Diese Uniformen entsprechen denen des damaligen 1. Garderegiments um 1903.

Außerdem ist es dem Musikkorps wichtig, möglichst detailgetreu die Musik aus der damaligen Zeit zu Gehör bringen. „Unser Bestreben ist es, alte und nahezu vergessene Musik wieder zum Erklingen zu bringen und das so unverfälscht wie möglich“, erklärt der Vorsitzende Christopher Weber. Das Traditionsmusikkorps verfolgt dabei nach eigenen Angaben keinerlei militärische oder gewaltverherrlichende Ziele; es gehe allein um die Pflege traditioneller Militärmusik.
(LP)

Bildergalerie: „Traditionsmusikkorps erstes Garderegiment zu Fuß“ trifft sich in Bilstein