Nachrichten Kultur
Lennestadt, 17. September 2016

Schauspiel: Die Dinge meiner Eltern

Theater der Stadt Lennestadt

Die Aufführung findet am 5.10.2016 um 20 Uhr im Theater der Stadt Lennestadt statt.
Die Aufführung findet am 5.10.2016 um 20 Uhr im Theater der Stadt Lennestadt statt.
Foto: Arno Declair
Lennestadt: Das Schauspiel von und mit Gilla Cremer in einer Inszenierung von Dominik Günther wird am 5.10.2016 um 20 Uhr im Theater der Stadt Lennestadt aufgeführt.

Agnes steht im Haus ihrer verstorbenen Eltern. Hier haben Vater und Mutter 60 Jahre lang gewohnt. Nun muss es geleert werden. Wo fängt man an? An jedem Gegenstand scheint noch so viel Leben zu hängen, ein vertrauter Geruch oder eine Geschichte! Behalten? Wegwerfen? Erinnerungen an die Familie und die eigene Kindheit springen aus Schubladen und Schränken. Agnes stolpert über Briefe und Tagebücher, die nicht für sie bestimmt waren. „Was vom Leben übrig bleibt, kann alles weg“, hatte ihr ein Entrümpelungs-Profi geraten. Wenn das so einfach wäre…

„Zu einem schmerzlich schönen Theaterabend verdichtet die grandiose Gilla Cremer „Die Dinge meiner Eltern“. Bewegend konfrontiert sie uns in ihrem Bühnensolo mit einem Thema, das man eigentlich lieber verdrängt. Wunderbar ruft Gilla Cremer zwiespältige Gefühle wach. Ein eindringliches Theatererlebnis, das … wohl jeden im Publikum ergreift.“ (Hamburger Morgenpost) „Unbedingt hingehen!“ (Hamburger Abendblatt) Gilla Cremer erhielt 2015 den Sonderpreis des INTHEGA-Vorstands.
Kartenvorverkauf in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. im Rathaus Lennestadt, Tel. 02723/608403, per E-Mail k.seidenstuecker@lennestadt.de oder am Veranstaltungstag an der Theaterkasse.
(LP)

Bildergalerie: Theater der Stadt Lennestadt