Nachrichten Kultur
Lennestadt, 14. März 2019

DJ-Duo „Gestört aber Geil“ legt auf

Techno und Rock beim BERGBEATS-Open Air auf der Hohen Bracht

Freuen sich auf die „BERGBEATS“-Premiere (von links): Georg Kaiser, Stefan Göckeler, Karsten Schürheck, Martin Schneider, Kim Ludwig, Dalibor Divkovic, Peter Kötting und Markus Natt.
Freuen sich auf die „BERGBEATS“-Premiere (von links): Georg Kaiser, Stefan Göckeler, Karsten Schürheck, Martin Schneider, Kim Ludwig, Dalibor Divkovic, Peter Kötting und Markus Natt.
Foto: Nils Dinkel
Lennestadt. Diesen Sommer erwartet die Musikfans aus dem ganzen Kreis Olpe ein besonderes Event: Beim „BERGBEATS-Open Air“ am Freitag und Samstag, 21. und 22. Juni, treten ab 18 Uhr mehrere regional und national bekannte Acts auf der Hohen Bracht auf. Während „Gestört aber Geil“ als Haupt-Act am Freitag der jungen Generation einheizt, sorgen die „Roxxbusters“ als Headliner am Samstag für Stimmung unter freiem Himmel.

Das „BERGBEATS-Open Air“ reiht sich in die Veranstaltungen zum 50-jährigen Jubiläum Lennestadts ein. 2.000 bis 2.500 Gäste werden an dem Wochenende auf der Hohen Bracht erwartet. „Ich freue mich, dass der Kreis hier wieder Leben eingehaucht hat“, freut sich Georg Kaiser aus dem Vorstand des Stadtmarketings Lennestadt.

Das deutsche DJ-Duo „Gestört aber Geil“ sorgt am Freitag mit House-Beats und bekannten Pop-Melodien auf der Hohen Bracht für Stimmung. Sie sind bekannt für Titel wie „Unter meiner Haut“, den sie gemeinsam mit Sänger Wincent Weiss aufgenommen haben. Die beiden haben außerdem schon auf bekannten Techno-Festivals aufgelegt. Unterstützt werden sie von den DJs Louis Garcia und „2elements“ als Support-Acts.
Das DJ-Duo „Gestört aber Geil“ hat 2017 sogar auf dem Tomorrowland-Festival in Belgien aufgelegt.
Am Samstag werden die „Roxxbusters“ auf der Bühne unter freiem Himmel auftreten. Die fünfköpfige Band begeistert mit Rock- und Popmusik aus den 70er und 80er Jahren. Pink Floyd, Queen und Michael Jackson gehören unter anderem zu dem Repertoire der Live-Band. Als unterstützende Acts sind die Band „A45“, Sängerin Mia Weber und DJ Marius mit dabei.

Der Einlass beginnt an beiden Tagen um 17 Uhr. Das Programm startet jeweils um 18 Uhr. Dann begeistern die zahlreichen Gruppen die Besucher mit dröhnenden Beats am Freitag und rockigen Gitarrenriffs am Samstag jeweils bis 24 Uhr.

Bereits jetzt denken die Organisatoren über eine Wiederholung im Jahr 2020 nach. Dann feiert die Hohe Bracht ihr 90-jähriges Bestehen. Ein passender Anlass, waren sich die Organisatoren einig, um die Veranstaltung nachhaltig in Lennestadt zu etablieren.Kostenlose Shuttle-Busse Da der große Parkplatz an der Hohen Bracht für das Open-Air Event genutzt wird, gibt es keine Parkmöglichkeit auf dem Berg. Die L 715 wird ab der Abbiegung Kockmicke gesperrt. Kostenlose Shuttle-Busse fahren die Besucher in regelmäßigen Abständen an beiden Tagen zwischen 17.15 und 19.15 Uhr zum „BERGBEATS“ und ab 23.30 Uhr wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Die Busse fahren ab dem Gymnasium Maria-Königin, der Sauerlandhalle in Altenhundem und dem Schulzentrum in Meggen ab. Dort gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten. Auch Taxen stehen den ganzen Abend über auf der Hohen Bracht zur Verfügung. Die zahlreichen Wanderwege zur Hohen Bracht dürfen von sportbegeisterten Musikfreunden ebenfalls als Anreiseweg genutzt werden.
Infos zu den Tickets
Freitag, 21. Juni:
  • Vorverkauf 25 Euro
  • Abendkasse 35 Euro 
  • All-Inclusive VIP-Ticket 99 Euro
Samstag, 22. Juni: 
  • Vorverkauf 13 Euro
  • Abendkasse 20 Euro
  • All-Inclusive VIP-Ticket 89 Euro 
Vorverkaufsstellen
  • Restaurant Hohe Bracht 588
  • Volksbank Bigge-Lenne Altenhundem und Schmallenberg 
  • Ambiente am Markt in Altenundem 
  • Medienwerk Lennestadt
  • TUI Reisebüro Finnentrop
  • und online
Ein Artikel von Sina Schneider

Bildergalerie: Techno und Rock beim BERGBEATS-Open Air auf der Hohen Bracht