Nachrichten Kultur
Lennestadt, Lennestadt/Rastede, 2. Juli

Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Spielleute schon jetzt ein Erfolg

Tambourkorps Altenhundem überzeugt Jury und Publikum

Das Tambourkorps Altenhundem in Dienstkleidung und Aktion.
Das Tambourkorps Altenhundem in Dienstkleidung und Aktion.
Foto: Tambourkorps Altenhundem
Durchweg gelungen war das Vorspiel des Tambourkorps Altenhundem bei der Deutschen Meisterschaft der Spielleute in Rastede am Samstag, 2. Juli. Die Jury lobte besonders die spürbare Leidenschaft, mit der die Musiker ihre Stücke vortrugen. Man habe nicht einfach stur nach Noten gespielt, sondern sei jederzeit überzeugend geblieben und habe das Publikum abgeholt, so das positive Urteil. Die endgültigen Platzierungen werden im Laufe der nächsten Tage bekannt gegeben.

Bereits am Freitag waren die Mitglieder des Tambourkorps sowie eine kleine Delegation des Schützenvereins Altenhundem in Rastede angekommen und hatten Quartier im Hotel bezogen. Am Samstag wurde es dann Ernst, denn es stand der Auftritt vor Jury und Publikum an. Von der großen Aufregung einiger Spielleute im Vorfeld war während des Vorspiels glücklicherweise nichts mehr zu spüren: souverän und mit viel Herzblut lieferte das Tambourkorps eine durchweg erfolgreiche Performance ab.

Da am morgigen Sonntag zunächst noch weitere Wertungsspiele stattfinden, werden die Endplatzierungen erst später bekanntgegeben. Glücklich und zufrieden waren die Musiker nach ihrem Vorspiel aber allemal und auch die mitgereisten Vertreter des Schützenvereins Altenhundem zeigten sich sehr stolz auf die erbrachte Leistung. Auch organisatorisch war das Wochenende ein voller Erfolg – von den musikalischen Vorbereitungen bis hin zur Buchung des Hotels gab es keinerlei Komplikationen. Hervorzuheben war schließlich auch der tolle Zusammenhalt unter den Spielleuten: Ob jung oder alt, man war als eine große Truppe unterwegs, die auf und abseits der Bühne eine Gemeinschaft bildete. (lp)
(LP)

Bildergalerie: Tambourkorps Altenhundem überzeugt Jury und Publikum