Nachrichten Kultur
Lennestadt, 10. September 2018

Schauspieler Sebastian Kolb moderiert

„Strohballen-Meisterschaft“ in Elspe: Zahl der Anmeldungen bestimmt den Modus

Gegen die Uhr: In drei Disziplinen muss ein jeweils etwa 200 Kilogramm schwerer Strohballen in drei Disziplinen möglichst schnell vom Start in den Zielbereich gerollt werden.
Gegen die Uhr: In drei Disziplinen muss ein jeweils etwa 200 Kilogramm schwerer Strohballen in drei Disziplinen möglichst schnell vom Start in den Zielbereich gerollt werden.
Foto: Sven Prillwitz
Elspe. Die Planungen für die Neuauflage der „Strohballen-Meisterschaft Sauerland“ sind beinahe abgeschlossen: Zwölf Teams haben ihre Teilnahme für den Wettkampf an der Schützenhalle Elspe am Samstag, 15. September, bisher zugesagt, etwa eine Handvoll weiterer Anmeldungen steht noch aus. Mit Sebastian Kolb haben die Organisatoren zudem den lange gesuchten prominenten Moderator gefunden.

22 Vierer-Mannschaften nahmen im Vorjahr an der Premiere des Wettkampfs teil. Eine erfreulich hohe Anzahl, die aber auch einen entsprechend eng getakteten Zeitplan nach sich gezogen habe, sagt Jens Schulte, einer der vier Organisatoren. Aus diesem Grund wären die Ausrichter auch nicht enttäuscht, wenn weniger als 20 Teams am Samstag gegeneinander antreten würden.

Sollten es doch mehr werden, wären das Vierergespann um Jens Schulte aber auch gerüstet. „Zur Not würden wir die Anzahl der Teams, die für die Königsdisziplin zugelassen werden, einfach begrenzen“, sagt Schulte. Mit anderen Worten: Nur die in der Gesamtwertung führenden Mannschaften dürften die dritte Etappe des Wettkampfs in Angriff nehmen, bei der es darum geht, einen rund 200 Kilogramm schweren Strohballen so schnell wie möglich eine 80 Meter lange Strecke bergauf zu rollen. Die beiden ersten Disziplinen werden auf gerader Strecke ausgetragen, jeweils 40 Meter hin und zurück – einmal ohne, einmal mit Slalom-Parcours. Brauerei-Besichtigung als Hauptpreis Anmeldungen für den Wettkampf, der um 14 Uhr beginnt, sind noch bis einschließlich Freitag, 14. September, online möglich (siehe Link). Die Startgebühr beträgt zehn Euro pro Team. Die Zeiten, die jede Mannschaft für die Bewältigung der drei Disziplinen benötigt, werden addiert. Die drei schnellsten Teams – gewertet wird in den Kategorien „Männer/Mixed“ und „Frauen“ – gewinnen. Hauptpreis ist neben dem Wanderpokal eine Brauerei-Besichtigung in Krombach für zehn Personen inklusive Bustransfer ab und zurück nach Elspe.

Nachdem Benni Bauerdick vom Radiosender „EinsLive“ im Vorjahr die Wettkampf-Premiere der Strohballen-Rollmeisterschaft moderiert hatte, greift in diesem Jahr Sebastian Kolb zum Mikrofon. Der in Siegen geborene Schauspieler, bekannt durch seine Rolle als Marc Reichert in der RTL-Soap „Unter uns“, wird sowohl den Wettkampf als auch den „Strohball“ moderieren. „Stroh-Ballerina“ gewinnt Ibiza-Reise Bei den abendlichen Feierlichkeiten in der Schützenhalle Elspe (Beginn: 19 Uhr) werden die drei Gewinner beider Kategorien auf der Bühne ausgezeichnet. Darüber hinaus wird außerdem erstmals die „Stroh-Ballerina“ gekürt: Besucherinnen der Party können sich an direkt in der Halle spontan für den Wettkampf anmelden. Eine Jury entscheidet dann, wer zur „Stroh-Ballerina“ gekürt wird und den Hauptpreis abräumt: ein Party-Wochenende für zwei Personen auf Ibizia.
Prominente Unterstützer: Sebastian Kolb (links) moderiert den Wettkampf und den „Strohball“, während Kai Noll mit der Band „HitMix" auf der Bühne steht und als ein Juror die „Stroh-Ballerina" kürt.
Bei einem der Juroren wird es sich übrigens um Kai Noll handeln. Der Schauspieler, ebenfalls bekannt aus der RTL-Serie „Unter uns“ und als Old-Shatterhand-Darsteller bei den Karl-May-Festspielen in Elspe, wird darüber hinaus einige Lieder mit „HitMix“ singen. Die Party-Coverband sorgt beim „Strohball“ in der Schützenhalle für Live-Musik. Der Eintritt ist frei.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: „Strohballen-Meisterschaft“ in Elspe: Zahl der Anmeldungen bestimmt den Modus