Nachrichten Kultur
Lennestadt, 20. August 2017

Noel Deichmann gewinnt Bobby-Car-Schatz-Cup

Stadtfest-Sonntag: Viele Besucher zieht es nach Altenhundem

Viele Besucher kamer am Sonntagnachmittag nach Altenhundem zum Stadtfest.
Viele Besucher kamer am Sonntagnachmittag nach Altenhundem zum Stadtfest.
Foto: Christine schmidt
Altenhundem. Diesmal spielte das Wetter mit, die Schirme durften zu Hause bleiben. Der sonnige Sonntagnachmittag, 20. August, zog Scharen von Besuchern auf das Stadtfest nach Lennestadt. Im Mittelpunkt standen dabei heute vor allem die Kinder und die Musik.

Wer mit seinen Kindern auf dem Stadtfest in Altenhundem unterwegs war, hatte die schwere Entscheidung zu treffen, wo es zuerst hingeht. Das Boot der DLRG bestauenen, oder doch erst auf die Hüpfburg gehen? Vielleicht aber auch ein buntes Motiv ins Gesicht schminken lassen oder über den Kinderflohmarkt schlendern. Für die Kleinsten wurde im Herzen von Altenhundem eine Menge geboten.

Klarer Favorit bei vielen Kids: der „Audi-Bobby-Car-Schatz-Pokal“. Angefeuert von der Familie nahmen 20 Kinder ihren ganzen Mut zusammen und fuhren gegen die anderen kleinen Flitzer um die Wette. „Auf die Plätze, fertig, los“, und schon rollten die Bobby-Cars durch den Parcours. „Hopp,hopp,hopp“, standen die Eltern entlang der Hütchen, um ihre Sprösslinge anzufeuern. In den Gesichtern der Kids war die ganze Anstrengung und der Wille des Gewinnens zu sehen. Alle Kinder sind Gewinner Auf den kleinen Audi-Flitzern gaben die Rennfahrer ihr Bestes, um möglichst schnell über die Ziellinie zu fahren. Für jeden einzelnen wurde die Zeit gestoppt. Die große Siegerehrung fand einige Minuten später auf der Bühne am Rathausplatz statt. Hier ging kein Kind leer aus. Alle bekamen eine Medaille für ihre Teilnahme sowie einen Gutschein für das Elspe-Festival.

Vier der kleinen Fahrer waren allerdings besonders schnell. In einer Zeit von 14,63 Sekunden sauste Noel Deichmann um die Hütchen und ist somit der Sieger des Bobby-Car- Schatz-Pokals und gewann den ersten Preis, ein Fahrrad. Über einen neuen Bobby-Car durfte sich die Zweitplatzierte freuen: Sophia Davia. Sie schaffte es mit 16,13 Sekunden auf das Treppchen. Der dritte Platz wurde gleich zweimal belegt. Rian Grüning und Arne Eberts fuhren beide in einer Zeit von 16,21 Sekunden durch das Ziel. Zwar müssen sich beide Jungs das Treppchen teilen, den Gewinn allerdings nicht. Beide bekamen ein Skateboard.

Neben den vielen Ständen zum Bummeln und Speisen, wurde auch musikalisch viel geboten. Ein Highlight: der zweite Marsch-Potpourri auf dem Marktplatz. Rund 200 Musiker der Lennestätder Musikvereine spielten dort gemeinsam auf. Eingestimmt mit dem Preußens Gloria zog die Marschmusik plötzlich viele Zuhörer vor die Bühne. Mit einer festen Bühne können „Dweilorkest De Joekels“ nur wenig anfangen. Die Musikgruppe aus Holland ist lieber als Fußgruppe unterwegs. Mit ihrer lustigen und lockeren Art unterhielten sie die Passanten an den Straßen. Immer in Bewegung und am Klatschen brachte die Truppe eine heitere Stimmung in die Gassen.
Ein Artikel von Christine Schmidt

Bildergalerie: Stadtfest-Sonntag: Viele Besucher zieht es nach Altenhundem