Nachrichten Kultur
Lennestadt, 09. Oktober 2018

Militärmusik und internationale Hits

Stabsorchester der niederländischen Armee spielt Hospizkonzert in Altenhundem

Das Stabsorchester der niederländischen Armee kommt nach Lennestadt.
Das Stabsorchester der niederländischen Armee kommt nach Lennestadt.
Foto: privat
Altenhundem. Und wieder spielt eine international ganz große Nummer beim Hospizkonzert in Altenhundem: Das Stabsorchester der niederländischen Armee, „Koninklijke Militare Kapel `Johan Willem Friso“, tritt am kommenden Samstag, 13. Oktober, zusammen mit dem Heeresmusikkorps Ulm in der Sauerlandhalle auf. Wie der Hospizverein mitteilt, ist das Konzert so gut wie ausverkauft. Lediglich rund 50 Tickets gibt es zum Preis von 18 Euro noch bei der Buchhandlung Hamm.

Eigentlich hätte die „Banda Musicale Aeronautica Militare“ aus Italien auftreten sollen. Weil das Ensemble aber absprang, suchte Hospizgeschäftsführer Martin Schäfer Ersatz – und fand diesen mit dem niederländischen Militärorchester. Das abendliche Konzert in der Sauerlandhalle beginnt mit einem Highlight, dem Krönungsmarsch von Wilhelm-Alexander. Ein weiteres Stück soll eine Hommage an Königin Maxima sein. Da diese aus Argentinien stammt, wurde der international höchst renommierte Bandoneum-Spieler Santiago Cimadevilla engagiert. 

Ein besonderer Hingucker für die Besucher an diesem Abend sollen die Videoleinwände sein. Denn einige musikalische Beiträge werden mit passenden Videos untermalt. Das gemeinsame Finale der beiden Orchester wurde extra für Lennestadt zusammengestellt. Es wird sowohl die Hornpipe aus der Wassermusik erklingen als auch „The Way Old Friends Do“ der schwedischen Band „Abba“. Konzert auf dem Markptlatz Einen Vorgeschmack auf das abendliche Konzert, das um 19.30 Uhr beginnt, im festlichen Rahmen geben das niederländische Militärorchester und das Heeresmusikkorps Ulm bereits mittags mit einem Open-Air-Auftritt auf dem Marktplatz. Der Eintritt ist frei. In Zusammenarbeit mit dem Aktionsring Altenhundem wird älteren Mitbürgern ein Sitzplatz-Service angeboten. Interessenten werden gebeten, sich im Vorfeld telefonisch bei Andreas Cordes unter Tel. 0 27 23/717451 zu melden. 

Die Zusammenarbeit zwischen der Einzelhändler-Vereinigung, die auf dem Marktplatz außerdem für ein Rahmenprogramm sorgt, und dem Hospizverein umfasst auch eine Ticket-Verlosung: 10x2 Eintrittskarten werden verlost. Karten liegen in den Geschäften aus, können ausgefüllt und müssen bis Dienstag, 9. Oktober, wieder in den teilnehmenden Geschäften abgegeben werden. Die Gewinner werden bei einer Verlosung ermittelt und anschließend benachrichtigt.

Ebenfalls mit im Boot ist die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem, die das Hospizkonzert finanziell unterstützt. Der Gesamterlös kommt dem Hospiz zu Gute.
Ein Artikel von Christine Schmidt

Bildergalerie: Stabsorchester der niederländischen Armee spielt Hospizkonzert in Altenhundem