Nachrichten Kultur
Lennestadt, 02. November 2016

Veranstaltung am Mittwochmorgen

Schauspiel „Geheime Freunde“ im PZ

Schauspiel „Geheime Freunde“ im PZ
Foto: Junges Theater Bonn
Lennestadt. Das Junge Theater Bonn kommt mit dem Schauspiel „Geheime Freunde“ am Mittwoch, 9. November, um 9.45 Uhr ins Theater der Stadt Lennestadt | PZ.

New York während des Zweiten Weltkriegs: Der zwölfjährige jüdische Junge Alan spielt in seiner Freizeit am liebsten mit seinen Freunden Schlagball oder lässt Modellflugzeuge steigen. Doch nun soll er sich um das neue Nachbarsmädchen Naomi kümmern, das mit seiner Mutter aus Frankreich vor den Nazis geflohen ist. Naomi musste dort hilflos mit ansehen, wie ihr Vater von der Gestapo zu Tode geprügelt wurde. Seitdem steht sie unter Schock. 
 Auch in ihrer neuen Heimat spricht sie mit niemandem, sitzt nur verängstigt im Treppenhaus herum und zerreißt zwanghaft Papier in Fetzen. Alan sträubt sich zunächst, Naomi regelmäßig zu besuchen. Seine Freunde nennen sie „Die irre Ida“, und Alan fürchtet um seinen Ruf, falls er mit dieser „Verrückten“ gesehen wird. Trotzdem stellt er sich seiner neuen Aufgabe,  wenn auch widerwillig. Irgendwann findet er seine alte Bauchrednerpuppe „Charly“ und nimmt sie mit zu Naomi. Und siehe da,  nach einer Weile lässt das Mädchen ihre eigene Puppe mit „Charly“ sprechen. Mehr und mehr öffnet sich Naomi in den folgenden Wochen, und Alan macht es inzwischen richtig Spaß, sie zu besuchen. Stück basiert auf Jugendroman „Der gelbe Vogel“ Doch wie würde sein bester Freund Shaun reagieren, wenn er erführe, dass Alan mit ihr befreundet ist? Endlich soll Naomi wieder zur Schule gehen, und Alan wird sie begleiten, sollen die anderen doch denken, was sie wollen. Wird auch dieses Experiment einen guten Ausgang haben?

Das Stück basiert auf dem Jugendroman „Der gelbe Vogel“ von M. Levoy und ist zwar eine Geschichte über den Zweiten Weltkrieg und den Antisemitismus, es handelt aber vor allem von Freundschaft, gegenseitigem Vertrauen und vom Erwachsenwerden als der Übernahme von Verantwortung für seine Mitmenschen. Das Buch erhielt unter anderem den Deutschen Jugendliteraturpreis. Für Jugendliche ab 12 Jahre. (LP)
Karten erhältlich
Karten gibt es im Vorverkauf für 8 Euro in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Hundem-Lenne im Rathaus Lennestadt, Tel.: 0 27 23 / 60 84 03, per E-Mail k.seidenstuecker@lennestadt.de oder am Veranstaltungstag an der Theaterkasse.

Bildergalerie: Schauspiel „Geheime Freunde“ im PZ