Nachrichten Kultur
Lennestadt, Lennestadt-Grevenbrück, 13. Juni 2016

„Rock ‚n‘ Roll BBQ“ auf zwei Bühnen/ LokalPlus verlost Tickets

Saftiger Rock und saftige Burger

Das „Rock ‚n‘ Roll BBQ“ fand im vergangenen Jahr im Rahmen der Musikwoche statt, unter dessen Motto das Ortsjubiläum stand. Joe Mc Mahon trat dort auf der Acoustic-Stage auf.
Das „Rock ‚n‘ Roll BBQ“ fand im vergangenen Jahr im Rahmen der Musikwoche statt, unter dessen Motto das Ortsjubiläum stand. Joe Mc Mahon trat dort auf der Acoustic-Stage auf.
Archivfoto: Nils Dinkel
Nach dem Debüterfolg des „Rock ‚n‘ Roll BBQ“ mit sechs Bands auf zwei Bühnen 2015 findet in diesem Jahr ein Revival statt: So soll es am Samstag, 18. Juni, laut und melancholisch in der OT Grevenbrück werden. In Kooperation mit dem Kulturkartell verlost LokalPlus 1x2 Tickets inklusive Frei-Burger.

Auf der Bühne im Underground treten „Smile and Burn“, „The Colts“ und die Band „Dead Koys“ auf. „Nepomuk“, „The Deadnotes“ und „Some People“ spielen auf der Acoustik-Bühne, wo es unverstärkt und ruhiger zugeht. Auch bei der zweiten Auflage wird es wieder ein Barbecue geben. An zwei „BBQ-Areas“ werden sowohl Fleischgerichte als auch vegetarische Burger angeboten.
The Deadnotes treten auf der Acoustic-Stage in der Teestube der OT auf.
Im Anschluss an das Live-Programm findet eine Aftershowparty mit „DJ Lummsky“ im Underground statt. Dort werden Platten im Vintage-Vinyl gespielt. In der Teestube unterhält Wolle (ehemals Holzwurm) die Besucher. Einlass zur Veranstaltung ist ab 16 Uhr, neben dem Barbecue wird dann bereits ein Stand mit Daffy Boards sowie Straßenmusik von Simon (The Oak Yard) geöffnet sein.Die erste Band steht ab 18 Uhr auf der Bühne.
Gewinnspiel
Um die Chance auf eine der Freikarten zu habe, gilt es folgende Frage zu beantworten: Auf wie vielen Bühnen findet das „Rock ‚n‘ Roll BBQ“ statt? Das Gewinnspiel endet am Donnerstag, 16. Juni, um 19 Uhr. Eine Teilnahme ist per E-Mail mit der Betreffzeile "BBQ" sowie Angabe von Name und Adresse an gewinnspiel@lokalplus.nrw möglich. Die Tickets für den Gewinner liegen am Samstag in der OT Grevenbrück gegen Vorlage des Personalausweises zur Abholung bereit.
Für alle, die kein Losglück hatten oder für alle, die nicht so lange warten wollen, sind im Vorverkauf bis Donnerstag Tickets für 8 Euro an folgenden Stellen erhältlich: OT Grevenbrück, Bücher Hamm in Altenhundem und bei der Bäckerei Tröster in Attendorn. Der Eintrittspreis an der Abendkasse beträgt 10 Euro ,sofern noch Tickets verfügbar sind.
Bandinfos:
Smile and Burn (Punk Rock) spielt das Kredibilste, was Punk aus Berlin - ja wenn nicht sogar weltweit - zu bieten hat. Und das trotz Primetime-Auftritten wie bei "Circus Halligalli". „Nichtzuletzt nach drei Alben haben sie nunmehr genug Tresenfreundschaften zusammen, um in den A-Städten der Republik die vollen Clubs mit Line Dance zu verführen. Vor allem das jüngste musikalische Œuvre „Action Action“ hat sich in dieser Hinsicht als echter Hosenöffner erwiesen.

Nepomuk (Akustik Pop/Rock) graben ihre Klappstühle aus und stellen sie auf die Akustik-Bühne. Akustische Pop-Töne mit Charisma aus Attendorn und Dortmund. Oder so. Schwiegermutters Liebling mal vier. Whiskey-geschmierte Stimmbänder. Gaspedal auf den Boden. Voll aus Herz und (Bier-)Bauch. Mehr Nepomukke geht nicht. Applaus Applaus Applaus. Ehrlich, direkt, energisch - das sind Nepomuk.

The Deadnotes (Indie/Punk Rock) waren im Herbst letzten Jahres noch auf der Underground-Bühne zu bestauen und werden nun den Abend als Duo in der Acoustic-Bar in etwas anderer Manier auftreten. Sing-A-Longs und Lyrics mitten aus dem Leben. Eine mitreißende Leidenschaft, die man nicht nur hören sondern auch sehen kann. Im Laufe des Jahres kommt ihr Debut-Album heraus.

Dead Koys (Emo Punk Rock) stammen aus dem Herzen des Ruhrgebiets und bieten Punk-Rock mit 90s-Emo-Einflüssen kombiniert mit rauem Gesang und eindringlichen Melodien. Auch auf ihrer im Januar erschienenen EP "Wehringhausen" werden Emotionen pur geboten. Die "Dead Koys" leben für ihre Musik, und das hört man.

The Colts (Rock'n'Roll) aus "Olpe Rock City" ist wieder zu Gast im Underground. Und das mit einem Feuerwerk an Gitarren-Riffs à la AC/DC, Motörhead und Co. Bier an der Decke. Bier in den Haaren. Schwingendes Mikrofon. The Colts im Ohr.

Some People (Akustik-Cover) interpretieren neben eigenen Stücken Klassiker und welche, die es noch werden, auf eine wunderbar leichte und unbeschwerte Weise. Die zwei Stimmen, die sich durch ihre Unterschiedlichkeit so eindrucksvoll ergänzen, werden begleitet von akustischem Gitarrenspiel.

Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Saftiger Rock und saftige Burger