Nachrichten Kultur
Lennestadt, 24. März 2017

„Pippi Langstrumpf“ im PZ Meggen

Pippi Langstrumpf im PZ Meggen
Foto: Junges Theater Bonn
Meggen. Das Ensemble des Jungen Theaters Bonn zeigt „Pippi Langstrumpf“ von Astrid Lindgren am Sonntag, 26. März, im PZ Meggen. Die Vorstellung beginnt um 15 Uhr. 

Rechnen kann sie nicht, dafür kann sie Pferde hochheben und ganze Torten verschlingen. Sie macht, was sie will, und sie lässt sich nichts gefallen  -  erst recht nicht von Erwachsenen. Dabei ist sie erst neun Jahre alt. Ihr Name: Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, kurz: Pippi Langstrumpf. Pippi ist auch nach über 70 Jahren noch der Star in jedem Kinderzimmer. Generationen sind mit ihr aufgewachsen, und jeder kennt die Abenteuer, die Pippi mit ihren Freunden Thomas und Annika und ihrem kleinen Äffchen „Herr Nilsson“ erlebt.

Astrid Lindgren, die bekannteste Kinderbuchautorin der Welt, wurde für ihre mehr als siebzig Bilder-, Kinder- und Jugendbücher, die in über 70 Sprachen übersetzt wurden, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet: mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, dem Alternativen Nobelpreis, dem Internationalen Jugendbuchpreis, dem Schwedischen Staatspreis für Literatur,  dem Deutschen Jugendliteraturpreis und vielen anderen.
Tickets

  • Karten für 8 Euro gibt es in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Hundem-Lenne im Rathaus Lennestadt:
  • Tel. 02723/608403 
  • E-Mail: k.seidenstuecker@lennestadt.de
  • am Veranstaltungstag an der Theaterkasse.
(LP)

Bildergalerie: „Pippi Langstrumpf“ im PZ Meggen