Nachrichten Kultur
Lennestadt, 17. Oktober 2017

International bekannte Band spielt erstmals in Lennestadt

„New Irish Folk“ mit „Cara“ im KulturBahnhof Grevenbrück

Die Formation „Cara“ spielt erstmals in Lennestadt, und zwar am Dienstag, 7. November, im Grevenbrücker KulturBahnhof.
Die Formation „Cara“ spielt erstmals in Lennestadt, und zwar am Dienstag, 7. November, im Grevenbrücker KulturBahnhof.
Foto: artes Konzertbüro
Grevenbrück. „Cara“ zählen international zu den bekanntesten und erfolgreichsten Vertretern des „New Irish Folk“. Die Band verwebt moderne Einflüsse und eigenes Songwriting mit den traditionellen Wurzeln ihrer Musik. Am Dienstag, 7. November, spielen die Musiker zum ersten Mal in Lennestadt, und zwar ab 20 Uhr im Grevenbrücker KulturBahnhof.

„Cara“ bekamen 2010 den „Best New Irish Artist" und 2011 den „Top Group“-Award bei den Irish-Music-Awards verliehen. Sieben Mal tourte die Band schon durch die USA, u.a. als einer der Top-Acts beim Milwaukee Irish Fest (130.000 Besucher). Konzerte und Festivals in Irland, Schottland, Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Belgien, Schweiz, Österreich, Dänemark, den USA und 2018 auch erstmals in Australien stehen regelmäßig auf dem Tourplan.

„Cara“ steht für die gelungene Verbindung von Gesang gleich zweier herausragender Sängerinnen mit den rasanten irischen Instrumentalstücken. Darüber hinaus haben die Musiker durch ihre Eigenkompositionen und Arrangements einen eigenen Stil geschaffen. Dazu gehören virtuose Soli auf dem irischen Dudelsack, rasante Geigenpassagen, ergreifende traditionelle Balladen und meisterhaftes Spiel auf Gitarre und Bodhrán.

Karten für das Konzert im KulturBahnhof können unter info@ess-bahnhof.de vorbestellt werden.
(LP)

Bildergalerie: „New Irish Folk“ mit „Cara“ im KulturBahnhof Grevenbrück