Nachrichten Kultur
Lennestadt, 04. Februar 2017

Premiere im PZ Meggen

Musical-AG des Gymnasiums Maria Königin führt „Die Rückkehr der Zeitmaschine“ auf

"Die Rückkehr der Zeitmaschine" wurde am Freitag, 3. Februar, von der Musical-AG des Gymnasiums Maria Königin aufgeführt.
Foto: Nils Dinkel
Meggen. Auf eine Zeitreise durch alle Epochen gingen Schüler des Gymnasiums Maria Königin am Freitagabend, 3. Februar, im Pädagogischen Zentrum Meggen: Dort führten die Musical-AG, die MK-Band und die Tanz-AG das Musical „Die Rückkehr der Zeitmaschine“ auf, bei dem auch die Zuschauer einbezogen wurden. Es war die Premiere des Stücks.

Die Handlung: Christian und Petra haben von ihrer Großmutter eine Kiste geerbt. Als sie diese mit ihren Freunden öffnen, finden sie darin eine Tafel Schokolade und ein Tagebuch und erfahren von der Zeitmaschine. Die suchen die Protagonisten auf der Bühne und auf den Rängen, inmitten des Publikums. Und dann sind die Zuschauer nochmals gefragt, wenn es darum geht, die Zeitmaschine in Betrieb zu nehmen. „Lass uns in die Zeiten fliegen, fahr mit uns ins Niemandsland, öffne deine Wand..“, lautet der Spruch, den Christian und Petra mit dem Publikum aufsagen. Dann beginnt die Zeitreise, die immer wieder mit musikalischen Darbietungen gefüllt wird.

Unter anderem fanden Christian, Petra und deren Freunde heraus, dass die Wikinger in Wahrheit Amerika entdeckt haben. „Kolumbus hatte damit nichts zu tun. Wir haben das Land auch nicht Amerika genannt, sondern Weinland“, sagt ein Wikinger. Aber das sollte nicht das letzte Ziel gewesen sein... 

Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Am Samstag, 4. Februar, folgen zwei weitere Aufführungen. Eine Vorstellung beginnt um 16 Uhr, die andere ist ab 19 Uhr im PZ zu sehen. Eintrittskarten kosten fünf Euro, Schüler zahlen 2,50 Euro. Projektleiter ist Harald Jüngst.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Musical-AG des Gymnasiums Maria Königin führt „Die Rückkehr der Zeitmaschine“ auf