Nachrichten Kultur
Lennestadt, 09. Februar 2019

Kindermusical

Maria Königin bringt den Dschungel ins PZ nach Meggen

Seit den Sommerferien proben die Kinder bereits für ihren großen Auftritt im PZ.
Seit den Sommerferien proben die Kinder bereits für ihren großen Auftritt im PZ.
Fotos: Sofia Isphording und Sina Schneider
Lennestadt. „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ heißt es am Sonntag, 10. Februar, im PZ in Meggen, wenn die Schüler des Gymnasiums Maria Königin ihre Version des Musicals „Das Dschungelbuch“ auf die Bühne bringen. In zwei Aufführungen des Klassikers um 15 Uhr und 18 Uhr können sich sowohl Kinder als auch Erwachsene auf ein schön inszeniertes Kindermusical freuen. LokalPlus war bei einer der letzten Proben mit dabei.

Aufgeregt sitzen die 38 beteiligten Schauspieler aus der Unterstufe des Gymnasiums im Musikraum. Proben ist angesagt. Der Text sitzt. Mit lauten Freudenschreien ziehen die Kinder ihre Masken auf und verwandeln das Klassenzimmer in einen bunten Dschungel. Laut stimmt Bandleiter Berthold Kresin „Probier's mal mit Gemütlichkeit“ an und alle Kinder singen textsicher mit.
„Das haben sie toll gemacht. Mit Oma und Opa zuhause oder mit den Eltern haben die Kinder ihren Text in den Weihnachtsferien gelernt. Das war Voraussetzung für unsere Proben im Januar. Da sind uns die verregneten Weihnachtsferien zu Gute gekommen“, berichtet der Leiter der Inszenierung Harald Jüngst.

„Wir haben extra ein populäres Stück gesucht, auf das die Schüler auch anspringen“, erzählt Jüngst weiter. Seit den Sommerferien laufen die Proben auf Hochtouren. Jede Woche Dienstag trifft sich das Ensemble, um das Stück zu proben. Ausgebildeter Sänger am MKHendrik Schörmann unterstützt die Schüler in ihrem schauspielerischen Auftreten. Der Deutsch- und Musik-Lehrer ist ausgebildeter Sänger und gibt den Kindern immer wieder Tipps, wie sie ihre Rollen dem Publikum noch näher bringen können.

Shir Khan benutzt seine Hände als Tigerklauen, Balu reibt sich genüsslich den Bärenbauch und Baghira guckt reichlich besorgt um ihren Mogli in das noch nicht vorhandene Publikum. Den Kindern gefällt es.
Louis Hofmann (links) und David Moj (rechts) freuen sich auf die große Bühne im PZ.
David Moj ist eine der zwei Besetzungen für Balu. Er wirkt schon seit der Grundschule immer wieder in Aufführungen mit und auch das Dschungelbuch mache ihm richtig Spaß. Dass sie die Aufführung erst zwei Tage vor der Premiere im PZ proben können, bereite ihm keine Angst. „Mal gucken, wie das da ist“, sagt der Unterstufenschüler und grinst.

Auch Louis Hofmann hat sichtlich Spaß an seiner Rolle als Shir Khan. „Ich komme zwar oft erst am Ende der Szene auf die Bühne, aber es macht mir trotzdem richtig Spaß“, berichtet der Schüler. Junior-Band und Musical-BandMusikalisch begleitet werden sie von der Junior-Band der Mittelstufe und der Musical-Band der Oberstufe des Gymnasiums unter der Leitung von Berthold Kresin. Alle zwei Wochen haben die Schüler für den großen Auftritt am Sonntag geprobt und drei Tage vor der Aufführung sitzt jeder Einsatz.

Für das richtige Dschungel-Gefühl hat Lehrerin Marlene Skala gesorgt. Zusammen mit anderen Lehrern hat sie die aufwendigen Tiermasken der Kinder gebastelt und angepasst. Tiger, Bär und Panther dürfen im Dschungelbuch natürlich nicht fehlen. Für das Bühnenbild haben die Schüler unter der Leitung von Skala eigenhändig Pflanzen und Blätter ausgeschnitten, bemalt und getackert.
Die Masken für "Das Dschungelbuch" wurden von Lehrern des Gymnasiums gebastelt.
Unterstützt werden die Schauspieler außerdem von der Technik-AG und der Tanz-AG der Schule. Insgesamt werden 80 Leute am Sonntag für den Erfolg des Stückes sorgen und den Dschungel ins PZ bringen.
Weitere Infos:
  • Freier Eintritt für Kinder bis Grundschulalter
  • 3 Euro Eintritt für Kinder 
  • 6 Euro Eintritt für Erwachsene
  • Kartenreservierung unter Tel. 02723/68780
Ein Artikel von Sina Schneider

Bildergalerie: Maria Königin bringt den Dschungel ins PZ nach Meggen