Nachrichten Kultur
Lennestadt, Lennestadt-Altenhundem, 31. August 2016

Jubiläumskonzert mit Daniel Beckmann zum 25-jährigen Bestehen des St.- Elisabeth-Hospizes

Mainzer Domorganist mit Wurzeln in Altenhundem

Daniel Beckmann, gebürtiger Altenhundemer und heute Domorganist in Mainz, absolvierte seinen Zivildienst im Elisabeth-Hospiz.
Daniel Beckmann, gebürtiger Altenhundemer und heute Domorganist in Mainz, absolvierte seinen Zivildienst im Elisabeth-Hospiz.
Als besonderen Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten des St.-Elisabeth-Hospizes lädt der Trägerverein zum Jubiläumskonzert ein. Es findet statt am Freitag, 18. November, um 19 Uhr in der St.-Agatha-Pfarrkirche in Altenhundem und wird als Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Arbeit im St.-Elisabeth-Hospiz veranstaltet.

Mitwirkende sind an der Orgel Daniel Beckmann, seit 2010 Domorganist am Hohen Dom zu Mainz, sowie die Mainzer Dombläser, ein weit über die Grenzen von Rheinland-Pfalz bekanntes fünfköpfiges Blechbläser-Ensemble. Sie umrahmen an hohen Feiertagen die Pontifikalämter (Bischofsgottesdienste) am Mainzer Dom und pflegen festliche Bläsermusik aller Epochen. Liebhaber feiner und anspruchsvoller Kirchenmusik werden bei diesem Konzert sicherlich auf ihr Kosten kommen. Zivildienst Daniel Beckmann hat als gebürtiger Altenhundemer eine besondere Beziehung zum Elisabeth-Hospiz, hat er doch hier in den Jahren 1999 und 2000 seinen Zivildienst absolviert. So hat er dann auch spontan seine Zusage für den Dienst an der guten Sache gegeben und auch gleich dafür gesorgt, dass die befreundeten Mainzer Dombläser mit ins Sauerland kommen.

Es wird für diese Veranstaltung keinen Kartenvorverkauf geben, da der Eintritt frei ist. Am Ende des Konzerts wird um eine Spende für das St.-Elisabeth-Hospiz gebeten. Details zum Programm werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. (LP)

Bildergalerie: Mainzer Domorganist mit Wurzeln in Altenhundem