Nachrichten Kultur
Lennestadt, 01. März 2017

Lennestädter FilmCafé zeigt „Florence Foster Jenkins“ im Lichtspielhaus

Lennestädter FilmCafé zeigt „Florence Foster Jenkins“
Symbolfoto: Nils Dinkel
Lennestadt. Das nächste Lennestädter "FilmCafé" findet am Mittwoch, 8. März, in Altenhundem statt. Diesmal wird der Film „Florence Foster Jenkins“ gezeigt.

Einlass ist ab 15 Uhr im Lichtspielhaus Lennestadt. Die Vorstellung beginnt um 15.30 Uhr. Kinokarten sind für 5,50 Euro erhältlich. Auch Kaffee, Gebäck und Getränke werden zu einem vergünstigten Preis angeboten.Das Lennestädter „FilmCafé“ ist ein gemeinschaftliches Projekt von EiL (Ehrenamt in Lennestadt) und dem Lichtspielhaus Lennestadt, unterstützt von der Stadt Lennestadt sowie der Gemeinde Kirchhundem.
Die Handlung:
Eine gesanglich untalentierte Meryl Streep plant ihren großen Durchbruch als Opernsängerin: Das Biopic Florence Foster Jenkins erzählt die wahre Geschichte der New Yorker Erbin Florence Foster Jenkins (Meryl Streep), die trotz ihres mangelnden Talents davon träumt, eine berühmte Opernsängerin zu werden.

Ihr Lebensgefährte und Manager, St. Clair Bayfield (Hugh Grant), der ihr all die Jahre wohlmeinend die Wahrheit über ihren schiefen Gesang verschwiegen hatte, gerät plötzlich in arge Schwierigkeiten, als Florence beschließt, vor einem großen Publikum in der renommierten Carnegie Hall aufzutreten.
(LP)

Bildergalerie: Lennestädter FilmCafé zeigt „Florence Foster Jenkins“ im Lichtspielhaus