Nachrichten Kultur
Lennestadt, 01. November 2017

Programm im Kur- und Bürgerhaus begeistert Besucher

Lachsalven und viel Beifall bei 100-Jahr-Feier der kfd Saalhausen

„Aber bitte mit Sahne“: Vier Damen beim Kaffeeklatsch.
„Aber bitte mit Sahne“: Vier Damen beim Kaffeeklatsch.
Foto: privat
Saalhausen. Die kfd Saalhausen hatte jetzt zur 100-Jahr-Feier ins Kur- und Bürgerhaus eingeladen – ein voller Erfolg, wie die Veranstalterinnen stolz Revue passieren lassen.

Vor der vollbesetzten Halle trugen die Mitarbeiterinnen unter musikalischer Begleitung des Musikvereins Saalhausen ihr Programm vor. Alte und neue Dönekes aus Saalhausen, der Zeitungskiosk mit einem Ehemann auf Abwegen und vier Damen beim täglichen Kaffeeklatsch nach Udo Jürgens „Aber bitte mit Sahne“ mit ihrem tragischen Ende sorgten für viel Applaus.

Bei der Pantomime „Wenn ich nicht auf der Bühn wär...“ war die Stimmung unter den Gästen schon deutlich angestiegen. Es gab immer wieder Lachsalven und viel Beifall. Höhepunkt: Der Rollator-Tanz Höhepunkt der Veranstaltung war jedoch der letzte Beitrag im Programm, der Rollator-Tanz. Gemächlich betraten die hundertjährigen, gehbehinderten Damen zu Vicky Leandros „Theo, wir fahrn nach Lodz“ mit ihren Rollatoren die Bühne und bewegten sich vorsichtig zum Takt der Musik. Als dann übergangslos fetzige Rock'n'Roll-Musik einsetzte, rockten die Damen unter tosendem Beifall der Zuschauer los. Der Wunsch nach Zugabe wurde gerne erfüllt.

„Die Anstrengungen der letzten Wochen und Monate haben sich gelohnt“, sind sich die Organisatorinnen einig. Vorstand und Mitarbeiterinnen bedanken sich herzlich für die rege Teilnahme am Jubiläum. Der Reinerlös der Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt an den Verein „Frauen helfen Frauen“ übergeben.
(LP)

Bildergalerie: Lachsalven und viel Beifall bei 100-Jahr-Feier der kfd Saalhausen