Nachrichten Kultur
Lennestadt, 09. Februar 2017

Die Autorin erzählt aus ihrem Buch „Mein Leben auf der Straße“

KulturBahnhof Grevenbrück präsentiert: Katerina Jacob

„Mein Leben auf der Straße“ im KulturBahnhof
Foto: www.katherinajacob.de
Grevenbrück. Katerina Jacob, Schauspielerin und Autorin, liest und spielt am Freitag, 10 Februar, aus ihrem neuen Buch „Mein Leben auf der Straße, Au (weia) Tournee  -  Alles nur Theater“. Im KulturBahnhof Grevenbrück erzählt sie von rund 34 Jahren Tournee-Theater-Erfahrung.

Das verspricht wahnwitzige Situationen, nacktes Tourneeleben, Situationskomik und vieles mehr. Katerina Jacob hat mehr als 33 Jahre ihres Lebens auf der Straße verbracht. Von Quakenbrück bis Waldkraiburg, von Lennestadt bis Vöcklabruck tourte sie mit verschiedenen Theateraufführungen durch die Provinz. Ein interessanter, aber auch ein harter Job, in dem man oft an seine Grenzen stößt – sowohl mental als auch körperlich.

Katerina Jacob erzählt in ihrer unverwechselbaren humorvollen Art von all den absurden, komischen, schockierenden und außergewöhnlichen Dingen, die sie auf ihren Tourneen erlebt hat. Ob es ein Schwert ist, das sich auf der Bühne selbstständig macht und als gefährliches Geschoss ins Publikum fliegt, oder ihr ausgeklügeltes System, um mit der Hand gewaschene Unterwäsche über Nacht auf dem Hotelheizkörper wieder trocken zu bekommen. Ganz zu schweigen von Pannen, Hängern und Sex auf roten Pumps.

Die geplante Teilnahme von Ellen Schwiers musste aus Krankheitsgründen abgesagt werden.

Beginn ist um 20 Uhr. Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft.
(LP)

Bildergalerie: KulturBahnhof Grevenbrück präsentiert: Katerina Jacob