Nachrichten Kultur
Lennestadt, 01. Juni 2018

Fünf Events im Jahr 2018 geplant

Konzertagentur „LA-Concerts“ startet mit großen Plänen neu durch

Benedikt Hesse, Dalibor Divkovic, Gerd Schauerte, Martin
Benedikt Hesse, Dalibor Divkovic, Gerd Schauerte, Martin "Putt" Schneider und Heinz-Willi Lahme (von links) informierten über die Pläne von „LA-Concerts“, bei denen die Hohe Bracht nicht außen vor bleibt.
Foto: Nils Dinkel
Lennestadt. Die Konzertagentur „LA-Concerts“, die sich im Jahr 2012 als Verein gegründet hat, wagt mit einem zwölfköpfigen Team den Neustart - und hat große Pläne, in die auch die neu gestaltete Hohe Bracht mit einbezogen ist. Gleich mehrere Veranstaltungen sind an verschiedenen Locations geplant. Zum 50. Geburtstag der Stadt Lennestadt ist für 2019 sogar ein großes Open Air-Event am Wahrzeichen in Planung.

Fünf Termine hat die Agentur am Freitag, 1. Juni, an der Hohen Bracht vorgestellt. Die erste Veranstaltung findet bereits am Freitag, 22. Juni, statt. Dann tritt die Band „Hesse Koerner Petrov“ mit Special Guest Pia Miranda aus Chile an der Hohen Bracht auf. Mit dem in der Kölner Jazzszene seit vielen Jahren etablierten Schlagzeuger Benedikt Hesse aus Welschen Ennest und seiner Band tritt damit auch ein heimischer Künstler auf. Das Konzert findet im großen Saal der Hohen Bracht statt, bei gutem Wetter auf der Terrasse.

„LA-Concerts“ verspricht original lateinamerikanische Musik. Die Vollblut-Musiker verbinden kubanische Musik, Rock´n´Roll, Blues und Jazz und sorgen für einen abwechslungsreichen Abend. Neben Hesse gehören Georgi Petrov und Gero Körner zum Ensemble. Körner trat bereits mit namhaften Künstlern auf. Der Pianist hat an diesem Abend eine Hammond B3 sowie seinen Bass im Gepäck. Tickets sind für 10 Euro an der Abendkasse erhältlich. Beginn ist um 20 Uhr. Urgesteine aus dem Kreis Olpe„Back to the roots“ heißt es am Freitag, 14. September. Denn ab 20 Uhr laden die „Red Devils“ aus Meggen zur Party an der Hohen Bracht ein. Die Band hat sich bereits im Jahr 1964 gegründet und gehört zu den ältesten Rockformationen im Kreis Olpe. Die Musiker um Gerd Schauerte spielen Songs der 1960er und 70er Jahre und haben auch das eine oder andere aktuelle Stück im Programm. 2005 traten „Red Devils“ auf dem „Colaball“ als Vorband der „Spencer Davis Group“ auf. Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung auf der Außenterrasse statt.

Zur zweiten „Back to the roots“-Party lädt LA-Concerts für Freitag, 26. Oktober, ins „Needles & Pins“ in Altenhundem ein. Dort bieten Andi und Putt bei „Platten in Vinyl“ als DJs eine kleine Zeitreise und greifen auf eine Auswahl von mehr als 7000 Schallplatten zurück, die aus der „Ilot“-Zeit übrig geblieben sind. Andreas „Andi“ Cordes und Martin „Putt“ Schneider haben bereits Anfang der 70er Jahre bei den „Colabällen“ bzw. Discos im alten Jugendheim in Altenhundem Platten aufgelegt und später bei der Rosenmontagsdisco in der Sauerlandhalle. Am 26. Oktober fällt der Startschuss um 20 Uhr.„Roxxbusters“ in der SauerlandhalleEin musikalisches Feuerwerk soll dann am Samstag, 17. November, in der Sauerlandhalle in Altenhundem abgebrannt werden: Bei der dritten „Back to the roots“-Party spielt „RoxxBusters“ in der „guten Stube“ auf. „Roxxbusters“ gelten als eine der besten professionellen Coverbands für Musik der 70er und 80er Jahre. Unter anderem haben die Musiker Songs von Pink Floyd, Deep Purple, Michael Jackson oder AC/DC im Programm. Beginn ist um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Open Air an der Hohen BrachtAuch für 2019 hat LA-Concerts große Visionen: Erstmals soll nach der Hohe-Bracht-Sanierung ein Open-Air am Wahrzeichen stattfinden. Der Standort in Waldlage sei dafür ideal. Die Veranstaltung soll dem 50-jährigen Bestehen der Stadt Lennestadt gerecht werden. Das „Hohe Bracht Open Air“ wird am Samstag, 22. Juni, 2019, voraussichtlich ab 20 Uhr gefeiert. Dalibor Divkovic, Pächter der Hohen Bracht, sowie die Konzertagentur „LA-Concerts“ sind auf der Suche einer Band aus dem Rock-/Pop-Genre, die hier für Begeisterung sorgen soll.

Dieses Projekt wird von der Stadt Lennestadt und vom Stadtmarketing unterstützt. Unter dem Motto „Save the Date“ sollen weitere Details zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. „Wir sind bei Dalibor Divkovic mit unseren Ideen auf offene Ohren gestoßen“, sagte Martin Schneider als Vertreter von LA-Concerts zu den geplanten Veranstaltungen.
Bei einer Pressekonferenz an der Hohen Bracht sind die Pläne am Freitag, 1. Juni, vorgestellt worden.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Konzertagentur „LA-Concerts“ startet mit großen Plänen neu durch