Nachrichten Kultur
Lennestadt, 06. Dezember 2017

Das burleske Spiel gilt als Meisterwerk Carlo Goldonis

Komödie „Mirandolina“ mit Mariella Ahrens im PZ Meggen

Mariella Ahrens.
Mariella Ahrens.
Foto: © Thomas Hübner
Meggen. Im Theater der Stadt Lennestadt wird am Dienstag, 12. Dezember, ab 20 Uhr die Komödie „Mirandolina“ von Carlo Goldoni gezeigt. Auf der Bühne stehen dabei unter anderem Mariella Ahrens und Laura Antonella Rauch.

Zum Inhalt: Mirandolina, eine hübsche und kluge Wirtin, wird von dem reichen Grafen von Albafiorita und dem armen Marquis von Forlipopoli, die in ihrem Florentiner Gasthaus abgestiegen sind, stürmisch verehrt. Auch der Kellner Fabrizio hat ein Auge auf seine schöne Chefin geworfen und beobachtet eifersüchtig jeden ihrer Schritte, war er ihr doch einst von ihrem Vater zugesprochen worden. Nur ein Mann im Gasthof, der Ritter von Ripafratta, ein selbstzufriedener Junggeselle, glaubt, sich ihren Reizen entziehen zu können. Weibliche Raffinesse Mirandolina erträgt es nicht, dass ihr Charme gerade bei diesem Mann versagt, und so versucht sie mit allen Künsten weiblicher Raffinesse, den widerspenstigen Frauenverächter langsam, aber sicher, zu Fall zu bringen. Als sie ihr Ziel erreicht hat und der Ritter hoffnungslos in sie verliebt ist, reicht sie ihre Hand  -  na wem?

Das burleske Spiel um die Wirtin Mirandolina, die drei Verehrer von Stand mit Witz und Raffinesse an der Nase herumführt, um schließlich einem vierten die Hand zu reichen, gilt bis heute als Meisterwerk Carlo Goldonis.

Kartenvorverkauf in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Hundem-Lenne im Rathaus Lennestadt, Tel. 02723/608403, per eMail k.seidenstuecker@lennestadt.de oder am Veranstaltungstag an der Theaterkasse.
(LP)

Bildergalerie: Komödie „Mirandolina“ mit Mariella Ahrens im PZ Meggen