Nachrichten Kultur
Lennestadt, 17. Oktober 2017

Klaviervorspiel der Musikschule Lennestadt/Kirchhundem im Ratssaal

Vor großen Publikum spielten die Schüler der Musikschule Lennetadt/Kirchhundem am Klavier.
Vor großen Publikum spielten die Schüler der Musikschule Lennetadt/Kirchhundem am Klavier.
Foto: privat
Altenhundem. Im großen Ratssaal hat die Musikschule Lennestadt/Kirchhundem kürzlich ein Klaviervorspiel veranstaltet. Jüngere und fortgeschrittene Schüler aus den Klavierklassen von Renate Kampmann, Michael Schmelter, Martin Hövelmann, Andreas Schönhage und aus der Streicherklasse von Jill-Marie Johnston stellten sich der Herausforderung vor großem Publikum.

Das Repertoire reichte von Stephen Foster-Melodien über Werke von Richard Krentzlin, klassischen Beethoven Sonaten bis hin zur Joseph Haydn Sonata in F-Dur. Auch traditionelle Werke und Klassiker der Filmmusik, wie „Skyfall“ kamen im bunt gemischten Programm vor.

Den konzertanten Höhepunkt zum Ende des Fachvorspiels, stellte die Klavierbegleitung der hochbegabten Klavierschülerin Helen Shen dar. Sie interpretierte mit der jungen Cellistin Olivia Friedhoff das „Andante“ und „Thema“ mit Variationen der Komponistin Helene Liebmann, sie ist eine Zeitgenossin Beethovens. In dem Vortrag entwickelte sich ein wunderschönes musikalisches Zwiegespräch zwischen den beiden Musikerinnen und verschmolz zu einer hörenswerten Interpretation. Vorspiel der Bläser steht an Die Zuhörer sparten zum Schluss nicht mit Applaus für die gelungenen Klaviervorträge der jungen Schüler der städtischen Musikschule. Die Musikschule weist auf das Vorspiel der Bläser am Mittwoch, 18. Oktober, um 18 Uhr im großen Ratssaal hin. Der Eintritt ist wie immer frei.
(LP)

Bildergalerie: Klaviervorspiel der Musikschule Lennestadt/Kirchhundem im Ratssaal