Nachrichten Kultur
Lennestadt, 01. Dezember 2016

Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche

Kirchenchor Meggen und Gäste begeistern mit "The Colours of Christmas"

Der Kirchenchor St. Bartholomäus Meggen und seine Gäste zogen die zahlreichen Besucher schnell in ihren Bann.
Der Kirchenchor St. Bartholomäus Meggen und seine Gäste zogen die zahlreichen Besucher schnell in ihren Bann.
Foto: privat
Meggen. Ein „phänomenales Weihnachtskonzert“, so heißt es in der Pressemitteilung des Kirchenchores Meggen, hat der heimische Chor jetzt in der Kirche St. Bartholomäus geboten. Gemeinsam mit dem Kammerorchester der Dortmunder Philharmonie, den Mainzer Dombläsern und der Sopranistin Anna Pehlken gestaltete der Chor ein abwechslungsreiches Konzert, das die Besucher begeisterte. Durchs Programm führte die aus dem WDR-Fernsehen bekannte Susanne Wieseler.

Geboten wurde Musik großer Meister, interpretiert von den Chorsängern unter der Leitung von Harald Jüngst, der Solistin Anna Pehlken sowie den virtuos aufspielenden Musikern. Es gelang dem Chor und den Musikern, „The Colors of Christmas“, also „Die Farben von Weihnachten“, tatsächlich hörbar zu machen. Britischer Komponist Vor allem Stücke der großen Barockkomponisten Bach und Händel prägten das Konzert, aber auch modernere wie solche von Camille Saint-Saens oder Max Reger. Zum weihnachtlichen Ton trugen aber vor allem die Stücke des britischen „Weihnachtskomponisten“ John Rutter bei, dessen Stück „The Colors of Christmas“ dem Konzert nicht zuletzt auch den Titel gab. Sein „Weihnachts-Wiegenlied“  kam so gut an, dass es für die Zugabe ausgewählt wurde.

Anna Pehlken bezauberte die Zuhörerschaft mit ihm melodiösen Sopran beim „Laudate Dominum“ ebenso wie beim „Panis Angelicus“, zusammen mit dem Chor, mehr noch bei ihren Soli „Mariäs Wiegenlied“ von Max Reger und „Rejoice greatly“ von G.F. Händel. Heimischer Organist Das Kammerorchester der Dortmunder Philharmonie, am Klavier professionell unterstützt vom heimischen Organisten Thomas Grütz, bildete mit dem Chor eine harmonische Einheit, während die Mainzer Dombläser mit dem Klang ihrer Instrumente den Kirchenraum wahrlich zu füllen vermochten.
Einen passenden Rahmen gab dem Konzert die Moderatorin Susanne Wieseler, die stilsicher durch das Programm führte und es mit besinnlichen Gedichten und Texten bereicherte.

Rauschender Beifall und Stehende Ovationen waren der Lohn für lange und harte Probenarbeit und zuletzt für ein gelungenes Konzert.
(LP)

Bildergalerie: Kirchenchor Meggen und Gäste begeistern mit "The Colours of Christmas"