Nachrichten Kultur
Lennestadt, 21. Dezember 2017

Jugendorchester des Musikvereins Bilstein bringt Bewohnern Weihnachten ins Haus

Junge Musiker zu Besuch im Hospiz und Josefinum

Platz ist im kleinsten Fahrstuhl: Gut gelaunt brachten die jungen Musiker den Bewohnern musikalische Grüße.
Platz ist im kleinsten Fahrstuhl: Gut gelaunt brachten die jungen Musiker den Bewohnern musikalische Grüße.
Foto: privat
Bilstein/Altenhundem. „Lass es Weihnachten werden“ – so heißt es in einem Lied der heimischen Band „Horizont“. Dieses Motto war für das Jugendorchester des Musikvereins Bilstein Anlass für einen Besuch im St.-Elisabeth-Hospiz und im Josefinum Altenhundem.

Unter der Leitung von Anna Winkler brachten knapp 20 Jugendliche aus Kirchveischede und Bilstein weihnachtliche Grüße in jede Etage. Und auch den Musikern im Alter von 10 bis 23 Jahren merkte man an, dass dieser Auftritt etwas ganz Besonderes war. Viele Liedwünsche der Senioren wurden erfüllt. „O Du fröhliche“ wurde kräftig mitgesungen, bei „Stille Nacht, heilige Nacht“ floss die ein oder andere Träne sowohl bei Bewohnern, Personal und Musikern. Martin Schäfer (Geschäftsführer Hospiz) und Monika Kramer (Leitung Hospiz) versorgten die Bläser mit Plätzchen, Cola und Fanta und bedankten sich für ihren tollen Einsatz.
(LP)

Bildergalerie: Junge Musiker zu Besuch im Hospiz und Josefinum