Nachrichten Kultur
Lennestadt, 12. Oktober 2018

Fünf Künstler stellen aus

„Grenzenlose Kunst“ im KulturBahnhof Grevenbrück

Die fünf Künstler zeigen im Grevenbrücker KulturBahnhof Malerei und Fotografie.
Die fünf Künstler zeigen im Grevenbrücker KulturBahnhof Malerei und Fotografie.
Foto: privat
Grevenbrück. „Grenzenlose Kunst“ ist derzeit im Grevenbrücker KulturBahnhof zu sehen: Dort stellen fünf Künstler ihre Exponate aus – speziell für diesen Ort geschaffen.

„Der Titel ‚Grenzenlose Kunst‘ gibt Auskunft darüber, dass Kunst ihre eigenen Wege durch die moderne, aber doch einsame Gesellschaft findet“, eröffnete Initiatorin Gaby Selbach die Ausstellung. Die fünf Künstler Chris Reddy aus Oslo, Evelyn Höhne aus Berlin, Jürgen Pösse aus Stuttgart, Wolfgang Heitdschötter aus Düsseldorf und David Hövelmann aus Attendorn zeigten auf faszinierende Weise, wie vielfältig Wirklichkeit in und durch ihre Bilder in der Malerei oder auch in der Fotografie aussehen kann. „Hinter jedem Gemälde und jeder Fotografie“, so Gaby Selbach weiter, „steht die Person des Künstlers. Meist spiegelt er sich in seinen Arbeiten wider, lässt aber dennoch genügend Raum für den Betrachter, um seine eigene Gedankenwelt in den Werken zu entdecken.“

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des KulturBahnhofs Grevenbrück besucht werden, alle Bilder sind käuflich zu erwerben.
(LP)

Bildergalerie: „Grenzenlose Kunst“ im KulturBahnhof Grevenbrück