Nachrichten Kultur
Lennestadt, 28. August 2017

"Natur und Technik"

Familientag im Galileo-Park: Eis-Eier sind der große Hit

Heiß begehrt waren die Buddelplätze der Ausgrabungsstätte
Heiß begehrt waren die Buddelplätze der Ausgrabungsstätte "Sauerland Saurierland".
Foto: Kerstin Sauer
Meggen. Strahlender Sonnenschein, viele Besucher und zurfriedene Kinder, die im Sand buddelten: Der Familientag "Natur und Technik" im Galileo-Park in Meggen am Sonntag, 27. August, kam bei Groß und Klein gut an.

Dabei hatten es die Eis-Eier den Kindern besonders angetan: Zur offiziellen Eröffnung der Ausgrabungsstätte "Sauerland Saurierland" hatte das Team Eis-Eier im Sand verbuddelt, in denen kleine Dinos eingefroren waren. Wie die Weltmeister wühlten sich die Kinder durch die abgesteckten Flächen und förderten regelmäßig die begehrten Eier zu Tage. Übrigens: Normalerweise sind im Sand die Knochen des Iguanodons vergraben, die man dann an entsprechender Stelle eines Standbildes befestigen kann. Doch den Familien wurde noch viel mehr geboten: Die rollende Waldschule war zu Gast, es gab einen Bastelstand, eine Tombola sowie Führungen und Ausstellungen zum Thema "Natur und Technik".
Ein Artikel von Kerstin Sauer

Bildergalerie: Familientag im Galileo-Park: Eis-Eier sind der große Hit