Nachrichten Kultur
Lennestadt, 15. April 2019

Konzert mit Humor und Emotionen

Erfolgreiche Premiere von Dirigent Andreas Regeling beim Musikverein Bilstein

Premiere von Dirigent Andreas Regeling beim Musikverein Bilstein
Foto: privat
Kirchveischede. Vor vollem Haus präsentierten sich 50 Musiker des Musikvereins Bilstein erstmalig unter der Leitung ihres neuen Dirigenten Andreas Regeling. Die Schützenhalle Kirchveischede bot mit illuminierten Fachwerkstil das passende Ambiente.

Nach klassischen Beginn mit Marschmusik ließ sich Moderator Martin Steinberg von der Spielfreude mitreißen und verwies erst einmal die Saxofone der Bühne: „Passend zur Jahreszeit spielen wir nun die Polka, den Kirschblütenzauber. Dazu braucht man kein Sax-Blech – dazu braucht man die Seele der Blasmusik: die Tenorhörner!“

Nach schaurig schönen Musicalmelodien mit dem „Tanz der Vampire“, Saskia Wilhelmi im Stile von Carlos Santana am Alt-Sax und einem hervorragenden Gitarrensolo von Bene Steinhoff beim Orchesterwerk „Queen Greatest Hits“ musste das Programm unterbrochen werden: plötzlich stand nicht mehr der Dirigent, sondern „Hettwich vom Himmelsberg“ vor dem Orchester. Moderatoren aus aller WeltBei einem Kurzauftritt hielt sie den Anwesenden den Spiegel vor und übernahm alsdann selber die Ansage des nächsten Stückes. Die Besucher konnten sich also neben der von Andreas Regeling bestens ausgewählten Musikmischung auch über verschiedene Moderatoren freuen.

Denn als besonderes Highlight wurden drei Musiker, die sich zurzeit auf längeren Auslandsreisen befinden, quasi „live“ zugeschaltet. So kündigte Schlagzeuger Robin Gothen aus Australien das Stück „Pacific Dreams“ an, Posaunist Tobias Vente grüßte aus Oklahoma/USA mit „The Incredibles“ und der langjährige Dirigent des Vereins, Erwin Völkel, sagte vor den Toren des Präsidentenpalastes von Lima/Peru die neu geschaffene „Lennestadt-Hymne“ an.
Zwei Chöre begleiten Lennestadt-HymneDieses Werk aus der Feder von Michael Nathen und in Bearbeitung für Blasorchester von Tim Hüttemeister (Elspe) wurde an diesem Abend erstmalig von einem Musikverein in Begleitung von zwei Chören, dem Singkreis Kirchveischede und der Chorgemeinschaft Veischedetal, vorgetragen. Animiert vom Schlussapplaus erfolgte mit dem „Kirchveischede-Lied“ der emotionale Gruß des Orchesters an den 1000-Jahre-Ort. Den Schlusspunkt setzte der „131er-Marsch“ – was sonst bei einem Verein mit dem Gründungsjahr 1888.

Im Rahmen des Jahreskonzertes konnte der Musikverein auch gratulieren: Klara Schneider (Flöte), Hannes Steinberg (Posaune) und Ida Voßhagen (Saxophon) hatten eine Woche zuvor erfolgreich die D1-Prüfung des Kreismusikverbandes Olpe abgelegt und touren ab sofort mit dem Orchester über die anstehenden Schützenfeste in der Region.
(LP)

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Timo Arens - Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Timo Arens
Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Dustins Technikerarbeit

Dustin Schaum, ein Mitarbeiter aus unserer Abteilung Vorrichtungskonstruktion im Bereich Fügetechnik, hat vor 4 1/2 Jahren seine Ausbildung zum Technischer Produktdesigner bei GEDIA abgeschlossen. Vor drei Jahren hat er eine Weiterbildung zum Te...

#weiterlesen
Paul Hoffmann - Auszubildender
Paul Hoffmann
Auszubildender
Ausbildung bei Eibach: Informatikkaufmann/-frau

Hallo zusammen!

Um euch einen kleinen Einblick in die Ausbildung zum Informatikkaufmann bei der Heinrich EIbach GmbH zu zeigen, haben Michelle und Paul ein Interview mit unserem Azubi Mark Schiemann (1. Ausbildungsjahr) geführt. ...

#weiterlesen
Loreen Hennecke - Auszubildende zur Industriekauffrau
Loreen Hennecke
Auszubildende zur Industriekauffrau
Unser Kennlerntag 2019

Hallo zusammen,

heute melde ich mich nach langer Zeit auch nochmal und berichte euch, über unser alljährliches Vortreffen mit den neuen Auszubildenden.

Am Montag fand unsere Kennlernveranstaltung mit den Auszubildenden, die im...

#weiterlesen

Bildergalerie: Erfolgreiche Premiere von Dirigent Andreas Regeling beim Musikverein Bilstein