Nachrichten Kultur
Lennestadt, 02. Januar 2018

Dreikönigskonzert im Rathaus der Stadt Lennestadt

Freuen sich auf die zweite Auflage des Dreikönigskonzertes (von links) Monika Kramer (Hospizleitung), Martin Steinberg (Stadtverwaltung), Rüdiger Beul (MGV Halberbracht), Nicole Teipel (Frauenchor Aviva), Martin Schäfer (Geschäftsführer Hospiz).
Freuen sich auf die zweite Auflage des Dreikönigskonzertes (von links) Monika Kramer (Hospizleitung), Martin Steinberg (Stadtverwaltung), Rüdiger Beul (MGV Halberbracht), Nicole Teipel (Frauenchor Aviva), Martin Schäfer (Geschäftsführer Hospiz).
Foto: Stadt Lennestadt
Lennestadt. Das Dreikönigkonzert der Stadt Lennestadt feiert in diesem Jahr die zweite Auflage im Altenhundemer Rathaus. Der Ratssaal verwandelt sich am Sonntag, 7. Januar, wieder in einen Konzertsaal. Der Eintritt ist frei. Spenden werden zugunsten des St. Elisabeth-Hospizes entgegen genommen.

Lennestadt. Das Dreikönigkonzert der Stadt Lennestadt feiert in diesem Jahr die zweite Auflage im Altenhundemer Rathaus. Der Ratssaal verwandelt sich am Sonntag, 7. Januar, wieder in einen Konzertsaal. Der Eintritt ist frei. Spenden werden zugunsten des St. Elisabeth-Hospizes entgegen genommen.

Mitwirkende sind das Bläserensemble „Die Brassbremsen“ unter der Leitung von Christian Behrens, der Frauenchor „Aviva“ sowie der MGV „St. Johannes“ Halberbracht, die beide unter der Leitung von Michael Nathen stehen. Auf dem Programm stehen weltliche und weihnachtliche Stücke, unter anderem die Songs „Als die Welt verloren“, „Hallelujah“, „I will always love you“, „Lasst uns zur Krippe eilen geschwind“ oder „Ave Maria“. Moderator ist Michael Griese.
Einmalige MöglichkeitFür die alljährliche Thomas-Morus-Sitzung werden die einzelnen Räumlichkeiten der Ratssaaletage aufwändig zu einem großen Saal zusammengefügt. Trennwände werden geöffnet und das Mobiliar für die turnusmäßigen Ratssitzungen entfernt. Dieser Aufwand wird nur einmal im Jahr betrieben. Das warf die Idee auf, dieses Konzert auf die Beine zu stellen. Einlass ist ab 13.30 Uhr, Beginn um 14.30 Uhr. In der Pause werden Kaffee und Kuchen angeboten. Der Rathauseingang an der Helmut-Kumpf-Straße ist barrierefrei zugänglich.

Auch für das Jubiläumsjahr 2019 steht schon der erste Akteur fest: Der junge Chor „TonArt Meggen“ wird im kommenden Jahr im Rathaus musizieren. „Die Idee, die Ratssaaletage für diese einmalige Gelegenheit zu nutzen, scheint also zu fruchten“, teilt der Stadtmarketingverein mit. Weitere Akteure können sich bei Martin Steinberg, Stadt Lennestadt, melden.
(LP)

Bildergalerie: Dreikönigskonzert im Rathaus der Stadt Lennestadt