Nachrichten Kultur
Lennestadt, 06. November 2018

Probentag am GymSL

Der Countdown läuft: Premiere von „Figaros Hochzeit“ steht bevor

Am Sonntag trafen sich Darsteller und Musiker im Forum des GymSLs zu einem Probentag. Die Generalprobe ist am Donnerstag, 8. November.
Am Sonntag trafen sich Darsteller und Musiker im Forum des GymSLs zu einem Probentag. Die Generalprobe ist am Donnerstag, 8. November.
Foto: Timo Grobbel
Altenhundem. Die Vorbereitungen am GymSL laufen auf Hochtouren:  Mozarts Oper „Figaros Hochzeit“ wird von Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. November, unter der Leitung von Christa Maria Jürgens und Michael Nathen im Forum des Gymnasiums der Stadt Lennestadt aufgeführt. Ein Blick hinter die Kulissen.
Sonntag, 4. November, 14 Uhr: Probentag im Gymnasium der Stadt Lennestadt. Im Forum des GymSLs herrscht angespannte Betriebsamkeit. Schon seit dem Morgen laufen hier erste Proben. Die Mitglieder des Orchesters sitzen auf ihren Stühlen, greifen zu ihren Instrumenten, wenn die entsprechenden Darsteller an der Reihe sind.

Im Keller ziehen die Akteure ihre aufwändigen Kostüme und auffallenden Perücken an, neben der Bühne werden sie geschminkt. Nicht dezent, sondern kräftig bunt. Hier und da stehen schon Teile der Kulisse, der Großteil allerdings fehlt noch. Dafür stapeln sich noch Stühle und Tische. „Das Stück „Figaros Hochzeit“ wurde ausgewählt, da es perfekt zu der Besetzung der Mittel- und Oberstufenchöre passte und jeder mit seiner Rolle zufrieden sein kann“, erklärt der musikalische Leiter Michael Nathen. Das Opernensemble besteht aus insgesamt 45 Darstellern: 40 aktuelle Schüler aus allen Jahrgangsstufen, 3 ehemalige Schüler und 2 Lehrer des Gymnasiums.

Die Chöre proben seit Monaten jeden Dienstag und Mittwoch nach Unterrichtsende, mit Hilfe von Michael Nathen am Klavier und Christa Maria Jürgens als Gesangslehrerin, im Forum.

Die Ideen für die Kostüme kommen von Christa Maria Jürgens und werden mit extremen Zeitaufwand von Cordula Aßmann in den passenden Größen angefertigt. Das Bühnenbild wird von Karl-Ludwig Hurcks entworfen und kostet sehr viel Zeit, sodass der Lehrer von einigen Kunstkursen und dem Förderverein Lennestadt unterstützt wird. Christa Maria Jürgens und Michael Nathen sind mit den Proben mehr als zufrieden: „Es läuft sehr gut.“ Die Beteiligten seien trotz noch fehlender Kulisse bei jeder Probe konzentriert in ihrer Rolle, betont die Gesangslehrerin. Bis zu den Aufführungen ist es nicht mehr lange, doch das Bühnenbild wird pünktlich zur Generalprobe am Donnerstag, 8. November, stehen, verspricht Lehrer Karl-Ludwig Hurcks.

Ein paar Video-Impressionen von den Proben (gefilmt von TNP Film & Photografie):
Und dann kann es losgehen. Premiere von „Figaros Hochzeit“ im Gymnasium der Stadt Lennestadt am Freitag, 9. November. Initiatoren, Darsteller, Musiker und alle Verantwortlichen freuen sich auf viele Besucher.
Karten und Termine
  • die Karten sind in der Bücherei Hamm in Altenhundem und im Sekretariat der Schule (Tel. 02723/608 900) erhältlich
  • die Karten kosten 13 Euro für Erwachsene und 9 Euro für Schüler
  • die Aufführungen sind am Freitag und Samstag, 9. und 10. November, jeweils um 19 Uhr und am Sonntag, 11. November, um 18 Uhr
Ein Artikel von Timo Grobbel

Bildergalerie: Der Countdown läuft: Premiere von „Figaros Hochzeit“ steht bevor