Nachrichten Kultur
Lennestadt, 05. Februar 2018

Fünftklässler begeistern mit Theaterstück

Das Sams auf der Bühne des GymSL

Am GymSL haben Schüler das Theaterstück Sams aufgeführt.
Am GymSL haben Schüler das Theaterstück Sams aufgeführt.
Foto: privat
Altenhundem. Das beliebte Kinderbuch von Paul Maar über das lustige Sams, welches das spießige Leben des Herrn Taschenbier auf den Kopf stellt, stand in diesem Jahr im Fokus des sozialintegrativen Projektes der Jahrgangsstufe 5 am Gymnasium der Lennestadt (GymSL).

Mit Beginn des fünften Schuljahrs an der weiterführenden Schule war für die frischgebackenen Gymnasiasten klar, dass sie neben den vielen fachlichen Herausforderungen eine ganz besondere Aufgabe vor der Brust haben.

75 Kinder machten sich auf den Weg gemäß des Schulmottos „Miteinander füreinander“ gemeinsam mit ihren Klassenlehrern und mit Unterstützung von einigen Oberstufenschülern, die als zusätzliche Betreuer fungierten, ein Theaterstück einzuüben, welches am Tag der offenen Tür im Januar den interessierten Viertklässlern und deren Eltern präsentiert werden sollte. So ist es seit vielen Jahren Tradition am GymSL.
Vollständiges TeamDass nicht jeder als Schauspielerin oder Schauspieler agieren kann und will, war natürlich klar, sodass sich in den ersten Wochen des Schuljahres 2017/18 verschiedene Gruppen bildeten, die sich um die weiteren Bereiche Bühnenbild, Technik, Gesang und Tanz kümmerten. So konnte jeder seine Interessen und Talente einbringen und wurde somit zu einem wichtigen Puzzlestück im Gesamtprojekt.

Im Dezember begann dann die heiße Phase und es wurde fleißig zusammen geprobt. Das Ergebnis bekamen die Eltern dann am letzten Tag der Probewoche in der sogenannten offenen Generalprobe zu sehen. Das Theaterstück ließ viele staunende Gesichter zurück und auch am Tag der offenen Tür begeisterten die Kleinsten des Gymnasiums das volle Forum mit ihrer Mischung aus Schauspiel, Gesang und Tanz und durften sich wie die Größten fühlen. Die vielen Stunden des individuellen und gemeinsamen Probens haben sich wieder einmal ausgezahlt.

Am Freitag, 2. Februar, dem letzten Schultag bekamen auch  die Mitschüler des Gymnasiums sowie die heimischen Grundschulen noch eine Performance geboten.
Hintergrund
Die traditionelle  Aufführung aller 5. Klassen am GymSL hat den Zweck sich auch über die Klassengrenzen schnell kennen zu lernen und in einer großen Schulgemeinschaft wohl zu fühlen. Wichtige Voraussetzung für den vertrauensvollen Umgang miteinander, bei dem auch die Oberstufenschüler einen wichtigen Beitrag leisten. Diese können in einem Projektkurs ihre besonderen Neigungen zur sozialen Kompetenz schulen und an diesem Stück und vielem mehr zielgerichtet einbringen.
(LP)

Bildergalerie: Das Sams auf der Bühne des GymSL