Nachrichten Kultur
Lennestadt, 01. Dezember 2017

Männerchor Langenei-Kickenbach lädt zu festlicher Musik zum Advent

Chor- und Solistenkonzert zugunsten des St.-Elisabeth-Hospizes

Der Männerchor Langenei-Kickenbach freut sich auf viele Besucher in der Volksbank-Arena Sauerlandhalle.
Der Männerchor Langenei-Kickenbach freut sich auf viele Besucher in der Volksbank-Arena Sauerlandhalle.
Foto: privat
Langenei. Auf einen ganz besonderen Konzertgenuss können sich alle Musikliebhaber am zweiten Ad­ventssamstag in Altenhundem freuen: Der Männerchor Langenei-Kickenbach veranstaltet am Samstag, 9. Dezember, um 19.30 Uhr in der dortigen Volksbank-Arena ein Benefiz-Chor- und So­listenkonzert unter der Gesamtleitung von Musikdirektor Michael Rinscheid. Der Erlös ist für das St.-Elisabeth-Hospiz in Altenhundem bestimmt.

Neben dem Männerchor Langenei-Kickenbach sorgen der Kammerchor Belcanto, die Mezzosopra­nistin Kelley Marie Sundin und Professor Stephan Görg am Klavier mit ihren Vorträgen für beste Unterhaltung auf höchstem musikalischem Niveau.

Die Besucher erwartet ein breit gefächertes und abwechslungsreiches Programm. Der Männerchor erfreut mit romantischer Chorliteratur, angefangen von der „Mondnacht“ bis hin zum schottischen „Loch Lomond“. Der weihnachtliche Teil wird Klassiker der Männerchorliteratur beinhalten, angefangen von den „Weihnachtsglocken“ bis zu „Ich sah ein Schiff am Weihnachtstag“. Anspruchsvolle romantische Werke Belcanto wird im ersten Programmpunkt mit anspruchsvollen romantischen Werken wie mit dem „Cherubimlied“ von Bortnianski oder auch dem „Truba-Dur-Moll“, einem Vokalspiel zwischen Chor und Klavier das Puplikum, begeistern. Schöne deutsche wie internationale Weihnachtslieder füllen den zweiten Programmteil mit Kompositionen von Karl-Josef Müller, Felix Mendelssohn bis zu John Rutter.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 12 Euro in der Sparkasse und der Volksbank Altenhundem, Bücher Hamm und den Vereinslokalen Schweinsberg und Landhaus im Grund sowie bei den Sängern des Männerchores erhältlich. Der Preis an der Abendkasse beträgt 15 Euro. Der Reinerlös kommt dem St.-Elisabeth-Hospiz zugute.
Die Gast-Akteure:
  • Die Mezzosopranistin Kelley Marie Sundin ist beruflich an der Chorakademie am Konzert­haus Dortmund tätig. In ihrer amerikanischen Heimat studierte sie Chorleitung und Gesang bei Prof. Kathy Salzman Romey und Adriana Zabala und schloss ihr Studium 2013 mit einem Master of Music der Universität von Minnesota ab. Ihre Tätigkeit als Chorleiterin führte sie auf Konzertreisen nach Chile, Italien, Tunesien, Estland und die Vereinigten Staaten. Als Sän­gerin war sie beim „Oregon Bach Festival“, bei den „The Singers – Minnesota Choral Artists“ und dem „South Dakota Chorale“ tätig. U.a. ist sie noch als Pädagogin bei der Folkwang Musikschule in Essen beschäftigt.
  • Der Kammerchor Belcanto wurde 2007 von seinem musikalischen Leiter, Michael Rinscheid, ge­gründet. Sein Anliegen ist es, musikalisch begabte Sängerinnen und Sänger durch gezielte Chorliteratur unterschiedlicher Epochen besonders zu fördern. Durch herausragende Konzer­te und Teilnahme an internationalen Chorwettbewerben mit Golddiplomen in Prag und Salzburg hat sich das Ensemble einen hervorragenden Ruf erworben. Die Einladung nach Rom zum „IX Festival Internazionale Di Musica E Arte Sacra 2010“  mit drei bedeutenden Konzerten im Vatikan war einer der bisherigen Höhepunkte des Kammerchores. Eine besondere Ehrung erst kürzlich zuteil, als er von Landrat Beckehoff zum Chor des Jahres 2017 im Sängerkreis Bigge-Lenne ernannt wurde.
  • Prof. Stephan Görg, Liedbegleiter, Improvisator, Dirigent, Arrangeur, Pädagoge - oder einfach Musiker. Es ist nicht so einfach das Profil von Stephan Görg treffend zu beschreiben. Durch eine Vielzahl von künstlerischen und pädagogischen Tätigkeiten hat sich Stephan Görg im Laufe der letzten Jahre in unserer spezialisierten Musiklandschaft ein ungewöhnlich breites Profil erarbeitet. Er unterrichtet an der Hochschule für Musik in Köln in den Fächern Liedbegleitung, Klavier und Improvisation.
(LP)

Bildergalerie: Chor- und Solistenkonzert zugunsten des St.-Elisabeth-Hospizes