Nachrichten Kultur
Lennestadt, 18. August 2017

Freunde aus Otwock beim Fassanstich zu Gast

Bürgermeister Stefan Hundt eröffnet 41. Lennestädter Stadtfest

(von links): Bürgermeister Stefan Hundt schlug zusammen mit Zbigniew Szczepaniak (Stadtpräsident Otwock), Georg Kaiser (Stadtmarketing) und Jens Selter (Krombacher Brauerer) das Fass zur Eröffnung des Stadtfestes an.
(von links): Bürgermeister Stefan Hundt schlug zusammen mit Zbigniew Szczepaniak (Stadtpräsident Otwock), Georg Kaiser (Stadtmarketing) und Jens Selter (Krombacher Brauerer) das Fass zur Eröffnung des Stadtfestes an.
Foto: Christine schmidt
Altenhundem. Pünktlich zum Fassanstich hörte es auf zu regnen. Bürgermeister Stefan Hundt konnte zusammen mit dem Präsidenten der Stadt Otwock Zbigniew Szczepaniak und mit Jens Selter von der Krombacher Brauerei das Fass anstechen. Das 41. Stadtfest in Lennestadt ist somit offiziell eröffnet.

Aber auch der Dauerregen am Freitag, 18. August, konnte Bürgermeister Stefan Hundt nicht die Laune verderben. „Wenn Stadtfest ist, geht es mir gut“, sagte er zuvor beim Empfang im Rathaus. Auch wenn es mal regne, man sei ein Sauerländer und das Wetter könne einem an solch einem Fest nichts ausmachen.

„Ich bin total zufrieden“, freute sich Hundt schon eine Stunde zuvor auf die Eröffnung. Er sprach seinen Dank an alle Organisatoren aus und nur durch eine enorme Summe an Helfern könne eine solche „Gemeinschaftsleistung“ entstehen. „Es ist ein Fest von Lennestädtern für Lennestädter.“ Laute Überraschung auf Rathausplatz Auch Georg Kaiser, Vorsitzender des Stadtmarketings, zeigte sich voller Vorfreude auf das 41. Stadtfest: „Schön, dass Sie dabei sind. Manche kopieren sogar das Stadtfest in Lennestadt, aber man kopiert auch nur das, was gut ist.“

Bevor aber dann der Hammer zum Fassanstich in die Hand genommen wurde, hatte Bürgermeister Hundt noch eine kleine Überraschung parat. „Bilden Sie doch bitte mal links und rechts eine Gasse“, forderte er die Gäste auf dem Rathausplatz auf. Mit knatternden Motoren und knallenden Auspüffen näherte sich die Überraschung: eine Gruppe polnischer Motorradfahrer. Zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Lennestadt und Otwock hatte die Truppe 1240 Kilometer auf ihren Maschinen zurück gelegt, um Lennestadt pünktlich zum Stadtfest einen Besuch abzustatten. Zusammen mit ihrem Präsidenten Zbigniew Szczepaniak und Vizepräsidenten Piotr Stefanski begrüßten sie Lennestadts Bürgermeister Stefan Hundt. Sie kamen nicht mir leeren Händen und überreichten Hundt eine hölzerne Tafel mit den beiden Stadtwappen. Der heimische Biker-Stammtisch Hohe Bracht wird den polnischen Freunden am Samstag, 19. August, auf den Maschienen die schönen Ecken des Sauerlandes zeigen.

Im Gegenzug „überreichte“ auch Bürgermsiter Hundt der Stadt Otwock ein Geschenk: Den ersten Schlag am Fass übernahm nicht wie sonst der Bürgermeister persönlich, sondern er ließ dem Präsidenten diese Ehre. Drei, zwei, eins - und der Schlag saß. Gemeinsam kosteten Hundt, Szczepaniak, Selter und Kaiser einen großen Schluck vom Bier. Dem 41. Stadtfest in Lennestadt am diesem Wochenende steht somit nichts mehr im Wege.
Ein Artikel von Christine Schmidt

Bildergalerie: Bürgermeister Stefan Hundt eröffnet 41. Lennestädter Stadtfest