Nachrichten Kultur
Lennestadt, 18. September 2016

Brückenfest lockte zahlreiche Besucher

Ein Höhepunkt während des Brückenfestes: die Ballregatta.
Ein Höhepunkt während des Brückenfestes: die Ballregatta.
Foto: TSG Lennestadt
Altenhundem. Am Sonntag, dem 11. September, fanden bei bestem Wetter zahlreiche Besucher ihren Weg ins Wigey in Lennestadt-Altenhundem. Die TSG Lennestadt hatte im Rahmen der LenneLebt-Initiative zum Brückenfest an der neuen Wigeybrücke geladen.

Zu Beginn des Tages fand ein feierlicher Gottesdienst direkt an der Lenne statt. Weiter ging es mit einigen Aktionen, die über den ganzen Tag verteilt angeboten wurden. Für den Sportverein lag das Augenmerk der Angebote auf sportliche Betätigungen. So konnte in Zusammenarbeit mit dem SGV Meggen eine geführte Mountainbike-Tour zum Alpenhaus angeboten werden. 12 Biker stellten sich dieser Herausforderung. Nach etwas über 3 Stunden konnten alle wohlbehalten wieder zurück im Wigey begrüßt werden. Die Teilnahme am "Spiel ohne Grenzen", wo verschiedene Spiele (Mix aus Spiel, Geschicklichkeit und Denksport) absolviert werden mussten, gehörte ebenfalls zum Programm. Zwölf Teams stellten sich den Herausforderungen. Am Ende des Tage konnte das Team "No Name" den Preis einer kostenlose Nutzung der Vereinshütte für einen Tag, sowie die Zutaten für einen Grillabend (50 EUR Gutschein einer Fleischerei sowie 25 EUR Gutschein für Getränke) in Empfang nehmen.Viel Spielspaß für die kleinen BesucherAlle Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren hatten die Möglichkeit, das Jolinchen Sportabzeichen zu machen. Die Abnahme erfolgte durch zwei Mitarbeiter des Kreissportbundes Olpe. Eine Hüpfburg, eine Schmink-Ecke, Luftballons und Seifenblasen von Lenne lebt und unzählige Spielmöglichkeiten luden die kleinen Besucher zum Spielen und Verweilen ein. Der Luftballonkünstler Alexander Kuhlmann unterhielt die ganze Familie mit seinen Kreationen und war ständig von den Kindern umlagert. 1300 Bälle bei der BallregattaEin weiterer Höhepunkt war die Ballregatta. Pünktlich um 16 Uhr traten etwa 1300 die Bälle ihre 250 m Reise auf der Lenne an. Die Zuschauer säumten dazu das komplette "Regattagebiet" und feuerten die schnellstens Bälle an. Durch die Strömungsretter der DLRG Lennestadt gelangten alle Bälle wohlbehalten ins Ziel. Die Gewinner-Liste für die 60 Preise wird in Kürze veröffentlicht.

Beim Wettbewerb: "Wer baut die Originellste Brücke aus Papier" konnte die Brücke von Silke Pätzold und Team die Jury, bestehend aus Ferdinand Schmidt, Ingenieurbüro Schmidt, Andrea Völmicke, Lehrerin der Grundschule und Dirk Büdenbender, Vorsitzender der TSG, überzeugen. Sie freuten sich über den Preis von 100 € in bar.

Die Helfer an der Grillstation, am Kaffee- und Waffelstand sowie im Getränkerondell hatten den ganzen Tag lang alle Hände voll zu tun und ließen keine Wünsche der Besucher offen. Dank an alle HelferDer Vorstand dankt allen Helfern für Ihre Mithilfe vor und während des Tages. Eine Ausrichtung eines solchen Events ist nur durch die tatkräftige Unterstützung der einzelnen Vereinsgruppen möglich. Ebenfalls bedanken möchte sich das Organisationsteam beim Stadtsportverband und der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem. Durch Ihren Zuschuss konnten alle Helfer mit einheitlichen T-Shirts ausgestattet werden. (LP)

Bildergalerie: Brückenfest lockte zahlreiche Besucher