Nachrichten Kultur
Lennestadt, 15. April 2017

BONGEN`S und Weltrekorder im Kulturbahnhof Grevenbrück

Zwei von fünf
Zwei von fünf "BONGEN´S"-Musikern bei einem Auftritt in Elspe.
Archivfoto: Cristin Schmelcher
Grevenbrück. Im Kulturbahnhof Grevenbrück gibt es am Samstag, 29. April, ein Live-Konzert mit Kölner Bands, die ihre Wurzeln im Sauerland haben: "BONGEN`S" und "Weltrekorder".

„BONGEN`S“ unterbrechen ihre Studioaufnahmen für einen besonderen Anlass. Um die Produktion ihres dritten Studioalbums zu finanzieren,  wurde eigens eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen. Auf der Online-Plattform (siehe Link) konnte das neue Album vorbestellt oder auch Wohnzimmerkonzerte gebucht werden. Den erfolgreichen Abschluss dieses Projekts möchten „BONGEN`S“ mit ihren Unterstützern feiern und laden deshalb am zum Livekonzert in den KulturBahnhof Grevenbrück ein.

Die Besucher dürfen sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen, denn neben den Indie-Rockern aus Köln und Lennestadt haben sich „Weltrekorder“, ebenfalls eine Kölner Indie-Band mit Sauerländer Wurzeln, angekündigt. Die Band um Sänger Ingo Ruttke machte sich 2010 einen Namen, als sie sich mit einem Marathon von 35 Konzerten quer durch die Kölner Clubszenerie in nur zwölf Stunden den bis heute bestehenden Eintrag im „Guiness-Buch der Rekorde“ sicherten.

Der Einlass ist ab 19 Uhr und der Eintritt beträgt 8 Euro.
Weltrekorder.
(LP)

Bildergalerie: BONGEN`S und Weltrekorder im Kulturbahnhof Grevenbrück