Nachrichten Kultur
Lennestadt, 16. Juli 2017

Mischung aus Rock und Pop hat Wiederholungspotential

Ausgelassene Stimmung beim „Maelo-Festival“ in Grevenbrück

Headliner
Headliner "Jamaram" aus München kam gut beim Publikum an.
Fotos: Nils Dinkel
Grevenbrück. Auf den Veischedewiesen in Grevenbrück fand am Samstag, 15. Juli, das erste „Maelo-Festival“ statt. Fünf Bands performten Rock- und Popsongs auf der Bühne. Der Erlös, des von der „Underphone Konzertagentur“ veranstalteten Events, soll dem guten Zweck zu Gute kommen – dem St. Elisabeth Hospiz.

Auf der Bühne sorgten neben „Mother’s Cake“, „Bongen’s“ und „Rustics“ auch die niederländischen Musiker von „My Baby“ und „Jamaram“ für gute Laune beim Publikum jeden Alters. Der Headliner aus München sorgte mit einer Mischung aus Reggae, Rock, Pop und Ska für Tanz und gute Laune. Unter anderem hatten „Jamaram“ die Songs „Back in a day“, Easy Life“ und „Honey Bee“ auf der Setlist stehen. Die als Reinkarnation des „Folk in den Bergen-Festival“ beschriebene Veranstaltung lockte laut Ausrichter etwa 650 Besucher an. Abgerundet wurde das „Maelo-Festival“ durch Speisen-, Getränke- und Merchandisestände. Dort waren unter anderem Crêpes und veganes Essen am Food-Truck erhältlich. Das St. Elisabeth Hospiz, für das der Erlös bestimmt ist, war mit einem Infostand anwesend. Besucher zufriedenAtmosphärische Lichttechnik sorgte für passende Stimmung unweit entfernt der Burgruine der historischen Peperburg. Alles in Allem zeigte sich Alfons „Alfi“ Neumann als Ausrichter zufrieden. Trotzdem hätte er sich mehr Besucher gewünscht. „Der Zuspruch der anwesenden Gäste war stets positiv und es hat ihnen sehr gut gefallen.“ Es sei alles gut und ruhig gelaufen. Laut Neumann wird über eine Fortsetzung des „Maelo-Festivals“ im zwei Jahres Turnus nachgedacht.

„Die Chancen dafür stehen ganz gut. Im Endeffekt können wir zufrieden auf den Festivalabend zurückblicken“, sagte Neumann, der auch den Sponsoren seinen Dank aussprach. „Ohne die wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen“, sagte er. Außerdem dankte der Veranstalter allen Helfern, auch denen hinter den Kulissen, die zur Realisierung beigetragen hätten.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Ausgelassene Stimmung beim „Maelo-Festival“ in Grevenbrück