Nachrichten Kultur
Kreis Olpe, 09. März 2019

Zum Weltgeschichtentag

„Südwestfalen Sagenhaft“ an besonderen Orten der Region

Auch im Schrabben Hof in Silberg gibt es am Sonntag, 24. März, sagenhafte Geschichten.
Auch im Schrabben Hof in Silberg gibt es am Sonntag, 24. März, sagenhafte Geschichten.
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kreis Olpe. Der Internationale Weltgeschichtentag wird auch in diesem Jahr wieder nach Südwestfalen geholt. Damit startet die Erzählreihe „Südwestfalen Sagenhaft“: Erzähler aus der ganzen Region finden sich dann an ganz besonderen Orten ein, um große und kleine Zuhörer mit „Sagen, Mythen und Legenden“ aus  Südwestfalen und aller Welt  zu verzaubern.

Norbert Micheal entführt mit seiner Erzählung „Die Kühe von den Sonneninseln“ am Donnerstag, Freitag und Samstag, 14., 15. und 16. März, in die kirgisische Steppe (Schloss Neuenhof, Kulturwerkstatt Alte Schule Lüdenscheid, AllerWeltHaus Hagen). Sagen und Mythen präsentiert die Märchengruppe Ohrenschmaus am Samstag, 16. März, im Frei:Raum Siegen. Heimische Region Am Mittwoch, 20. März – dem eigentlichen Weltgeschichtentag –, gibt es im Kulturbahnhof Grevenbrück Sagen aus dem Sauerland. Präsentiert werden sie von Schülern des Gymnasiums der Stadt Lennestadt, der Autorin Anke Vogt sowie den Autoren Stefan Schröder und Wolfgang Klein.

Sagenhaft weiter geht es am Sonntag, 24. März, im Kulturgut Schrabbenhof in Kirchhundem mit der Erzählerin Petra Griese. Abgerundet werden die Erzählaktionen rund um den Internationalen Weltgeschichtentag mit „Geschichten aus aller Welt“ mit Ohrenschmaus am Donnerstag, 11. April, im Frei:Raum Siegen.

Das alles ist aber erst der Anfang, denn in den nächsten acht Monaten wird unter dem Motto „Südwestfalen Sagenhaft“ in der Region noch viel mehr erzählt. Informationen folgen.
(LP)

Bildergalerie: „Südwestfalen Sagenhaft“ an besonderen Orten der Region