Nachrichten Kultur
Kreis Olpe, 23. Januar 2018

Ausstellung „Frauen geben Gas“

Heidi Hetzer kommt ins Technikmuseum Freudenberg

Heidi Hetzer besucht das Technikmuseum in Freudenberg.
Heidi Hetzer besucht das Technikmuseum in Freudenberg.
Foto: privat
Freundenberg. Heidi Hetzer besucht am Samstag, 27. Januar, von 13 bis 17 Uhr die Sonderausstellung des Technikmuseums Freudenberg „Frauen geben Gas“ in der auch ihr treuer Wegbegleiter „Hudo“ ausgestellt ist. Sie steht den Besuchern des Museums einen ganzen Nachmittag Rede und Antwort.

Eine einmalige Gelegenheit, spannende und interessante Informationen von der großen Oldtimer-Weltreise aus 1. Hand zu erfahren. Und einen Bezug zu der Region hat Heidi Hetzer ebenfalls, schließlich stammt ihr Hudson Greater Eight aus Siegen. Er gehörte dem ASC Mitglied Udo Schulz. So formte Heidi Hetzer aus Hudson und Udo den Spitznahmen ihres Oldtimers „Hudo“.
Taff ist sie, die 80-jährige Grand Dame der internationalen Oldtimer-Szene. Und sehr ehrgeizig und souverän. Ihre Markenzeichen: Hosenanzug, Handtasche in Automobil-Format und eine humorvolle Berliner „Schnauze“.

Ihr Name: Heidi Hetzer. Ihre Mission: Eine automobile Weltumrundung in ihrem Oldtimer „Hudo“ – einem eleganten amerikanischen 84-jährigen Hudson Greater Eight. Ihr Ansinnen: Eine zweijährige Reise auf den Spuren von Clärenore Stinnes, die 1927 ab Frankfurt zur ersten Expedition per Auto um die Welt startete und 1929 wieder in Berlin eintraf. All dies war der Sachstand im Sommer 2014. Im März 2017 traf Heidi Hetzer wohl behalten und erfolgreich nach über zwei Jahren Weltumrundung in Berlin wieder ein.
(LP)

Bildergalerie: Heidi Hetzer kommt ins Technikmuseum Freudenberg