Nachrichten Kultur
Kirchhundem, 26. Januar 2017

Komponist und Koch: das Leben des Gioachino Rossini

Wolfgang Nieß zu Gast im Schrabben Hof

Pianist Wolfgang Nieß tritt am 5. Februar im Kulturgut Schrabben Hof auf.
Pianist Wolfgang Nieß tritt am 5. Februar im Kulturgut Schrabben Hof auf.
Foto: www.wolfgang-niess.de
Silberg. Der Verein MuT-Sauerland bietet zusammen mit Pianist Wolfgang Nieß am Sonntag, 5. Februar, ein kulinarisches Hör-Erlebnis im Kulturgut Schrabben Hof an. Am Klavier erzählt Nieß die Geschichte des Gioachino Rossini.  

Rossini war nicht nur ein Komponist, sondern auch ein leidenschaftlicher Koch und Gourmet. Das inspirierte ihn zur Komposition einiger Klavierwerke, bei denen die Speisen akustisch so verdeutlicht werden, dass man sie fast zu schmecken meint. Rossini hat diese selbst zur Unterhaltung seiner Gäste dargeboten. Die musikalische Darstellung dieser Gaumenfreuden würzt der Maestro mit ausgesprochen hoher Virtuosität, einprägsamer Belcanto-Melodik und subtilem Humor.

Zu dem bewegten Leben des Komponisten zwischen Küche und Konzertsaal existieren zahlreiche köstliche Geschichten und pikante Anekdoten, die der versierte Pianist Wolfgang Nieß zwischen den Klavierwerken mit einem Augenzwinkern serviert. Vielseitigkeit am Klavier Wolfgang Nieß gastiert als Konzertpianist regelmäßig bei internationalen Musikfestivals und auf zahlreichen Bühnen im In- und Ausland. In seinen „musikalisch-literarischen“ Soloprogrammen sowie in „musikalisch-komödiantischen“ Kleinkunstprogrammen mit namhaften anderen Künstlern stellt er seine Vielseitigkeit unter Beweis. Dabei verbindet er pianistische Spielkunst und lebendige Moderation zu gleichermaßen niveauvollen wie unterhaltsamen Konzertereignissen.

Karten gibt es im Vorverkauf für 14 Euro.
Tickets gibt es hier:

  • Bücher Hamm in Altenhundem
  • Bücher buy Eva in Hilchenbach
  • info@mut-sauerland.de
(LP)

Bildergalerie: Wolfgang Nieß zu Gast im Schrabben Hof