Nachrichten Kultur
Kirchhundem, 27. Juni 2017

Café International Hilchenbach zu Gast

Schattenspieler zeigen „Das Schaf Charlotte“ auf Kohlhagen

Das Café International aus Hilchenbach zeigt das Schattenspiel „Das Schaf Charlotte“.
Das Café International aus Hilchenbach zeigt das Schattenspiel „Das Schaf Charlotte“.
Foto: privat
Kohlhagen. Das Team der Bücherei Mariä Heimsuchung Kohlhagen hat die Schattenspielgruppe des Cafés International in Hilchenbach eingeladen. Am Donnerstag, 6. Juli, wird ab 17.30 Uhr im Schwesternhaus „Das Schaf Charlotte“, ein Schattenspiel für Kinder von fünf bis zwölf Jahren und interessierte Erwachsene, gezeigt.

Die Handlung: Das kleine Schaf Charlotte ist neugierig und voller Tatendrang, aber die Alten machen sich darüber nur Sorgen. Niemand erkennt, wie geschickt und mutig das kleine Schaf ist. Stattdessen wird es ständig ermahnt und in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt, bis eines Tages ein Unglück passiert und das kleine Schaf aufgrund seiner Erfahrungen Hilfe holen kann.

Diese Geschichte von Anu Stohner hat die Figurentheatergruppe des Café International Hilchenbach zum Thema genommen und das Bilderbuch, mit Erlaubnis des Verlags, für ein Schattenspiel umgeschrieben. "Charlotte" ist das zweite Projekt Die Schattenspielgruppe des Café International unter der Leitung von Mechthild Schäfer besteht seit sechs Jahren. Ihr erstes Schattenspiel „Rotkäppchen“ wurde neunmal im Kreis Siegen aufgeführt und erfreute sich jeweils großer Resonanz. „Das Schaf Charlotte“ ist ihr zweites Projekt, mit dem vor drei Jahren begonnen wurde.

Im Gegensatz zum „Rotkäppchen“, bei dem die Spielerinnen ihre Rolle in ihrer eigenen Muttersprache sprachen, musste für „Charlotte“ ein wesentlich längerer, deutscher Text auswendig gelernt werden. Das sei mit Schwierigkeiten verbunden gewesen, denn die fünf Spielerinnen, Rosa und Antonietta aus Italien, Sandra aus Portugal, Fadilete aus dem Kosovo und Emel aus der Türkei sind erst als Erwachsene nach Deutschland gekommen und haben ohne grundlegende Sprachkurse ihre Deutschkenntnisse im Alltag gelernt. Einblicke hinter die Bühne„Trotzdem haben sie sich mutig darauf eingelassen und mit sehr viel Ausdauer und Spaß daran gearbeitet. Es hat sich ausgezahlt, denn das Stück ist bei Kindern und Erwachsenen bisher mit Begeisterung aufgenommen worden. Nach der Vorführung dürfen die Zuschauer auch einen Blick hinter die Bühne werfen, Fragen stellen und sich Effekte erklären lassen“, erklärt die Gruppe.
(LP)

Bildergalerie: Schattenspieler zeigen „Das Schaf Charlotte“ auf Kohlhagen