Nachrichten Kultur
Finnentrop, 05. April 2017

Sechs Jungmusiker erhalten Leistungsabzeichen

Voll besetzte Halle beim Frühjahrskonzert in Dünschede

Der Musikverein Dünschede begeisterte mit dem Konzert zum Motto „around the world“.
Der Musikverein Dünschede begeisterte mit dem Konzert zum Motto „around the world“.
Foto: privat
Dünschede. In der voll besetzten Schützenhalle hat der Musikverein Dünschede, unter der musikalischen Leitung von Stefan Beumers, vergangenes Wochenende seine kraftvoll klingende Visitenkarte abgegeben. Das Konzertprogramm spannte, gemäß dem Motto „around the world“, einen Bogen von traditioneller Polker, über einen Konzertwalzer bis hin zur Marsch- und Filmmusik.

Nach dem Eröffnungswerk „Conzensus“ brachte das Orchester „Die Zauberflöte“ zu Gehör. Bei dem Solostück für Trompete „Manhattan“, lieferte der Solist Martin Krömer eine bestechende Leistung an Technik, Präzision, Geschicklichkeit und Musikalität. Anschließend folgte der Soundtrack zum Film „Jenseits von Afrika“, bevor das Solostück für Flöte „Suite on Celtic Folk Songs“ von Katja Gibson präsentiert wurde.

Der zweite Konzertteil wurde mit dem königlichen Marsch „Royal Salute“ eröffnet. Mit dem nächsten Stück „Against all odds“ von Phil Collins begeisterte René Arens als Solist am Saxophon. Anschließend kamen auch Walzer-Freunde auf ihre Kosten, denn es folgte der berühmte "Kaiserwalzer" von Johann Strauß Sohn. Fortgesetzt wurde das Konzert mit der „Promenaden-Polka“, bevor die beiden lateinamerikanischen Konzertstücke „Tico Tico“ und „El Cumbanchero“, mit denen die „Harmonie“ ihr fulminantes Konzert beendeten, erklungen. Das Publikum honorierte das Programm der Extraklasse mit wollendem Applaus. Erster Konzert für Nachwuchsmusiker Folgende Nachwuchsmusiker konnten im vergangenen Jahr in die Reihen des großen Orchesters aufgenommen werden und absolvierten am vergangen Samstag ihr erstes großes Konzert: Maximilian Krömer, Jannik Eckert, Noah Kozian, Jule Stupperich, Elena Plaßmann und Amelie Stutenz.

Zahlreichen Jungmusikern konnten im Rahmen des Konzertabends, das Leistungsabzeichen in Bronze (D1) und in Gold (D3) des Volksmusikerbundes NRW übergeben werden. Die Musiker haben sich in den vergangenen Wochen musikalisch weitergebildet und eine Prüfung abgelegt. Folgende Teilnehmer erhielten Urkunden und die dazugehörigen Leistungsabzeichen:

D1-Prüfung: Elena Plaßmann (Flöte), Hannah Geuecke, Frieda Geuecke, Emma Zimmer und Ilka Eckert (alle Klarinette)

D3-Prüfung: Timo König (Schlagzeug)
Zahlreichen Jungmusikern konnten das Leistungsabzeichen in Bronze (D1) und in Gold (D3) des Volksmusikerbundes NRW übergeben werden.
(LP)

Bildergalerie: Voll besetzte Halle beim Frühjahrskonzert in Dünschede