Nachrichten Kultur
Finnentrop, 21. März 2017

Schnupperprobe beim MGV „Sängerbund“ Heggen

Schnupperprobe beim MGV „Sängerbund“ Heggen
Symbolfoto: Rüdiger Kahlke
Heggen. Der MGV „Sängerbund“ Heggen sorgt sich um die Zukunft: Zwar sei die Lage noch nicht dramatisch, aber es fehle an Nachwuchs. 35 Sänger gehören dem Verein aktiv an. Die werben jetzt mit Schnupperstunden für junge Leute, um Interesse zu wecken – und die Existenz des Vereins mittel- und auch langfristig.

Vor ein paar Wochen erstellten die Mitglieder einen Flyer, der an alle Haushalte verteilt wurde. Damit machen die Sänger auf ihre Aktion aufmerksam und werben um den „Fortbestand des Chorgesangs“. Gleichzeitig weisen sie auf eine Schnupper- und Kennenlernprobe hin, die am Dienstag, 28. März, um 18 Uhr in der Gaststätte „Schriener“ stattfindet.

Auch darüber hinaus sind Interessierte dazu eingeladen, bei den Proben des seit nunmehr 115 Jahre bestehenden Vereins vorbeizuschauen. „Nur wer etwas kennt, kann gegebenenfalls ablehnen oder mit einem guten Gefühl den Einstieg wagen“, machen die Sänger interessierten Neulingen Mut. Und werben für den Fortbestand des Chorgesangs mit einer rhetorischen Frage: „Mal ehrlich, wer kann sich schon Veranstaltungen wie Volkstrauertag, Allerheiligen, Ehejubiläen und runde Geburtstage ohne Mitwirkung des Gesangvereins vorstellen?“
(LP)

Bildergalerie: Schnupperprobe beim MGV „Sängerbund“ Heggen