Nachrichten Kultur
Finnentrop, 26. März 2017

120-jähriges Jubiläum gebührend gefeiert

Musikzug Heggen beeindruckt bei Frühlingskonzert

Musikzug Heggen beeindruckt bei Frühlingskonzert
Foto: Barbara Sander-Graetz
Heggen. Ein ganz besonderes Konzert präsentierte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Heggen am Samstagabend, 25. März, in der Schützenhalle: Der Musikzug feiert in diesem Jahr seinen 120. Geburtstag, weshalb alle Konzertstück einen Bogen zwischen „gestern-heute-morgen“ schlagen sollten. Im Vorfeld durften sich die Musiker einzelne Stücke wünschen und der Mehrheitsentscheid sorgte für das Programm des diesjährigen Frühlingskonzertes.

Eröffnet wurde das Konzert des Musikzuges unter der Leitung von Mathias Pfläging mit dem Klassiker „Abschied der Slawin“. Es folgte die „Overture to a New Age“ von Jan de Haan.  Dieses Stück aus dem Jahre 1995 gehört zum immer wieder gern gespielten Repertoire des Musikzuges.

Der Marsch „Vivat Athesis“ ist für die Heggener ebenfalls ein ganz besonderes Lied. „Wir haben diesen Marsch von unserem Ehrendirigenten Friedel Reising für das Erspielen der Goldmedaille in Rietberg beim Landeswertungsspiel der Feuerwehrmusiken 2013 geschenkt bekommen,“ erklärt Kerstin Schulte. Als Dank an Friedel Reising, der vor kurzem seinen 80. Geburtstag feiern konnte, durfte dieser das Stück dirigieren, was er voller Freude machte. Friedel Reising war 25 Jahre Dirigent des Orchesters und 40 Jahre aktives Mitglied. Mit dem Stück „Kyrill“ endete der erste Teil des Konzertes. Talentierte NachwuchsmusikerIm Anschluss zeigte der Nachwuchs sein Können. Das Jugendblasorchester besteht zurzeit aus 27 Musikern zwischen 9 und 25 Jahren. Die musikalische Leitung obliegt Markus Brüggemann. Mit den Stücken „Summon the Hero“, „Hobbits Dance and Hymn“, „Torwards the Future“ und „Highlights from Junglebook“ begeisterte man die Zuschauer.

Im dritten Teil übernahm der Musikzug wieder die Instrumente. Mit „Olympic Spirit“, „Das Boot“ und einem Medley von Phil Collins' Liedern zeigten die Musiker, dass sie auch die Rock- und Pop-Musik beherrschen. Aber ohne Zugaben durften die Musiker die Bühne natürlich nicht verlassen. Neben „Lord of the Dance“ gab es noch den Klassiker „Kameraden auf See“ und einen lang anhaltenden Applaus des begeisterten Publikums, darunter auch Bürgermeister Dietmar Heß und Kreisbrandmeister Christoph Lüttecke.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Timo Arens - Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Timo Arens
Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Dustins Technikerarbeit

Dustin Schaum, ein Mitarbeiter aus unserer Abteilung Vorrichtungskonstruktion im Bereich Fügetechnik, hat vor 4 1/2 Jahren seine Ausbildung zum Technischer Produktdesigner bei GEDIA abgeschlossen. Vor drei Jahren hat er eine Weiterbildung zum Te...

#weiterlesen
Paul Hoffmann - Auszubildender
Paul Hoffmann
Auszubildender
Ausbildung bei Eibach: Informatikkaufmann/-frau

Hallo zusammen!

Um euch einen kleinen Einblick in die Ausbildung zum Informatikkaufmann bei der Heinrich EIbach GmbH zu zeigen, haben Michelle und Paul ein Interview mit unserem Azubi Mark Schiemann (1. Ausbildungsjahr) geführt. ...

#weiterlesen
Nikolas Höniger - Personalwesen
Nikolas Höniger
Personalwesen
Informatik meets Technik

Vor einigen Tagen waren die Kurse zu den Themengebieten Technik und Informatik von der Lessing-Realschule und Grevenbrück in unserem Unternehmen zu Gast.

Der Technikkurs hat mit ca. 20 Schülerinnen und Schülern 3 Tage lang an de...

#weiterlesen

Bildergalerie: Musikzug Heggen beeindruckt bei Frühlingskonzert