Nachrichten Kultur
Finnentrop, 23. April 2017

Konzert zum 30-jährigen Bestehen des Frauenchors Lenhausen

Musical-Diva Angelika Milster begeistert mit Humor und Spielfreude in Finnentrop

Angelika Milster hatte das Publikum in der Festhalle Finnentrop im Handumdrehen im Griff.
Angelika Milster hatte das Publikum in der Festhalle Finnentrop im Handumdrehen im Griff.
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Finnentrop. „Begegnungen mit Angelika Milster“ heißt ihr aktuelles Bühnenprogramm. Mit ihrer Solo-Show tourt die Musical-Diva derzeit durch Deutschland, begleitet vom Pianisten Jürgen Grimm. Am Samstagabend, 22. April, war sie auf Einladung des Frauenchors Lenhausen, der in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag feiert, zu Gast in der Finnentroper Festhalle – und begeisterte das Publikum trotz erschwerter Anreise und eines Aussetzers zu Beginn des Konzerts.

Eigentlich hatte die Künstlerin mit dem Flugzeug von Berlin, wo sie derzeit gastiert, nach Köln fliegen um anschließend per Auto ins Sauerland kommen wollen. Doch der Parteitag der AfD und die großangelegten Gegendemonstrationen in der Domstadt brachten Milster dazu, umzudisponieren. So legte sie die Strecke per Auto zurück, wobei ein Stau ihren Zeitplan auf den Kopf stellte. Letztlich schaffte sie es zwar pünktlich zum Auftritt nach Finnentrop. Aber die Hektik forderte ihren Tribut: Beim ersten Stück, einem Medley aus dem „Musical Cabaret“, hatte sie gleich nach der zweiten Zeile einen Hänger. Auch Jürgen Grimm, der Mann am Klavier, brauchte einen Moment, dann aber stimmte Angelika Milster nochmals an und sang schließlich ohne Aussetzer und Pannen.

Dass sie eine Diva, eine Ikone, eine Vollblutkünstlerin ist, und zwar eine humorvolle, bewies sie kurz nach dem Fehlstart. „Man muss zu so einer Panne stehen“, sagte Milster. „Kann mal jemand die Zeile googlen?“, legte sie augenzwinkernd nach. Die Herzen des Publikums waren ihr spätestens in diesem Augenblick sicher und die gab der Musical-Star an dem Abend nicht mehr her. Mit „Sag mir, wo die Blumen sind“, schaffte sie eine traurige und ergreifende Stimmung, bei „Ich bin, wie ich bin“ glaubte man ihr jedes Wort. „La vie en rose“ hätte auch für sie geschrieben sein können. Aber auch Stücke, die durch die drei Tenöre berühmt geworden sind wie etwa „Granada“ und „Nessum dorma“ erreichten stimmlich und emotional auch den letzten Zuhörer in der Festhalle.

Natürlich durfte auch „Erinnerung“ aus dem Musical „Cats“ nicht fehlen. „Manches geht ohne Ankündigung“, so Angelika Milster, die vor über 30 Jahren als „Grizabella“ im Musical „Cats“ in Wien ihren Durchbruch schaffte. Frauenchor singt „Argentina“ mit Milster Für das Geburtstagskind, den Frauenchor unter der Leitung von Christoph Ohm gab es zum Abschluss ein ganz besonderes Geschenk. Hatten sie das Konzert noch allein mit einem Medley von Udo Jürgens, „Bata Yetu“ von Christopher Tin und dem Whitney-Houston-Klassiker „One Moment In Time“ eröffnet, durften sie zum Abschluss mit Angelika Milster „Argentina“ aus dem Musical „Evita“ singen.

Nach der Zugabe mit dem „Moritat von Mackie Messer“ aus Bertholds Brechts Dreigroschenoper hielt es keinen mehr auf seinem Platz und die Künstlerin mit dem Frauenchor im Hintergrund genoss sichtlich den minutenlangen Applaus eines begeisterten Publikums. Idee einer schlaflosen Nacht Rund 14 Monate hatte es gedauert, bis aus der Idee, Angelika Milster nach Finnentrop zu holen, am Samstagabend Wirklichkeit wurde. Das musikalische Topereignis erfreute nicht nur die Zuhörer in der voll besetzten Finnentroper Festhalle und die 35 Sängerinnen des Jubiläumschores, sondern auch ganz besonders Ilka Rawe, Vorsitzende des Frauenchores.

Sie hatte die Idee gehabt, die Ikone des Musicals nach Finnentrop zu holen. In einer schlaflosen Nacht kam ihr der Gedanke, zum 30. Geburtstag des Frauenchores etwas Ungewöhnliches zu wagen. Als sie ihren Vorstandsmitgliedern ihre Idee unterbreitete, waren auch diese Feuer und Flamme – und erlebten schließlich 14 Monate später einen beeindruckenden Abend mit eindrucksvollen Angelika Milster.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Musical-Diva Angelika Milster begeistert mit Humor und Spielfreude in Finnentrop