Nachrichten Kultur
Finnentrop, 22.08.2021

Start des Orgelsommers Südsauerland

Helga Maria Lange präsentiert 300 Jahre Orgelmusik aus Frankreich

Dekanatskirchenmusikerin Helga Maria Lange.
Dekanatskirchenmusikerin Helga Maria Lange.
privat
Finnentrop. Der Orgelsommer Südsauerland mit sechs Konzerten beginnt am nächsten Sonntag, 29. August, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk Finnentrop mit Helga Maria Lange.

In der mit hochkarätigen Künstlern besetzten Konzertreihe präsentiert am 29. August Helga Maria Lange (Siegen/Attendorn) an der Finnentroper Orgel Werke der französischen Orgelmusik aus drei Jahrhunderten.

Unter den Komponisten finden sich berühmte Namen wie François Couperin, J.S. Bach, César Franck, Olivier Messiaen und Alexandre Guilmant. Dabei reicht die musikalische Bandbreite von orgeltypisch wohlklingenden Barockwerken bis hin zu Kompositionen des 20. Jahrhunderts.

Studium der Kirchenmusik

Helga Maria Lange studierte an der Musikhochschule Dortmund Kath. Kirchenmusik, anschließend an der Musikhochschule Freiburg Schul- und Kirchenmusik. Meisterkurse für Orgel absolvierte sie unter anderem bei den Komponisten und Organisten Gaston Litaize (1909-91) Daniel Roth und Wolfgang Seifen.


1989 folgte das Staatsexamen für Schulmusik, 1990 A-Examen in Kirchenmusik. Ab 1991 war sie Dekanatskirchenmusikerin (DKM‘) der Seelsorgeregion Südsauerland/Siegerland mit Dienstsitz in der Pfarrei St. Johannes Baptist Attendorn. Dort war sie auch künstlerische Leiterin der „Attendorner Sommerkonzerte“.

Weitere Orgel-Konzerte im Kreis Olpe

Seit April 2008 ist sie Dekanatskirchenmusikerin im Dekanat Siegen mit Dienstsitz in der Pfarrei St. Joseph. Sie leitet den Kammerchor Weidenau sowie den Kirchenchor Peter und Paul und hat an der Universität einen Lehrauftrag inne.

An den darauffolgenden Sonntagen finden die Konzerte jeweils um 17 Uhr statt in

  • Attendorn, 5. September in St. Joh. Baptist
  • Oberhundem, 12. September in St. Lambertus
  • Hünsborn, 19. September in St. Kunibertus
  • Olpe, 26. September in St. Martinus
  • Saalhausen, 3. Oktober in St. Jodokus
Info

Wegen der Corona-Schutzverordnung NRW müssen beim Betreten und Verlassen der Kirche eigene Mund-Nasen-Schutzmasken getragen werden. Eine Handdesinfektion steht zur Verfügung.


Da wegen der begrenzten Personenzahl in den Kirchen alle Besucher mit Namen, Anschrift und Telefonnummer namentlich in Listen erfasst werden müssen, gilt die Anmelde-Empfehlung bis Freitag, 27. August, 12.30 Uhr bei Doris Clemens im Kreishaus Olpe, Telefon 02761/81593 oder bis Samstag, 28. August, per Email an Jürgen Seufert: juergenseufert@pv-olpe.de

Restkarten gibt es an der Konzertkasse. Der Einlass in die Kirche St. Joh. Nepomuk zum 1. Konzert des Orgelsommers Südsauerland (Kostenbeitrag 8 €/ 5 €, möglichst passend bereithalten) beginnt am Sonntag, 29. August, ab 16.30 Uhr.

(LP)

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Laura Menke - Leiterin kaufmännische Ausbildung
Laura Menke
Leiterin kaufmännische Ausbildung
Auslandssemester Irland - Heiko berichtet über seine Zeit abroad

Hallo zusammen,

ich bin Heiko und Dualer Student bei GEDIA. Während meiner Praxisphase werde ich in der Einkaufsabteilung bei GEDIA eingesetzt und während meiner Theoriephase studiere ich Industriemanagement an der EUFH in Brühl...

#weiterlesen
Adam Fox - Volontär Redaktion
Adam Fox
Volontär Redaktion
Zwei LokalPlus-Reporter begleiten Attendorner Feuerwerk

Das Jahr 2022 ist für die Hansestadt Attendorn ein ganz besonderes Jahr. Mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen wird das 800-jährige Stadtjubiläum🎉 von Januar bis Dezember gefeiert.

Corona😷 hatte schon dem geplante...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Vertrieb/ Marketing
Irem Caliskan
Vertrieb/ Marketing
#WerkzeugmechanikerIn- Wie läuft es bis jetzt?

Hallo zusammen,

wir sind Luis und Janek und sind seit dem 01. September 2020 bei #HEINRICHS in der Ausbildung zum #Werkzeugmechaniker.✌ Zum Start der Ausbildung wurden uns auf der LEWA im Grundlehrgang die Grundkenntnisse, wie z.B. Feilen, B...

#weiterlesen

Bildergalerie: Helga Maria Lange präsentiert 300 Jahre Orgelmusik aus Frankreich